Montag, 21. Oktober 2019

Jockgrim: Frauenensemble Twenty Up nimmt an „Harmonie-Festival“ in Lindenholzhausen teil – weltbekannter Chorwettbewerb

15. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Vor 30 Jahren ersangen sie „Die Froschkönige“ den Sieg...

Vor 30 Jahren ersangen sie „Die Froschkönige“ den Sieg…

Jockgrim – „Zurück in die Zukunft“ heißt es an Christi Himmelfahrt für acht Sängerinnen des Frauenensembles Twenty Up aus Jockgrim.

Der Frauenchor nimmt als Ganzes mit 20 Sängerinnen am Harmonie-Festival im hessischen Lindenholzhausen nahe der Domstadt Limburg teil. Acht Frauen sangen aber bereits im Jahr 1987 als Kinder im Kinderchor „Die Froschkönige“ bei dem in der Chorszene weltbekannten internationalen Chorwettbewerb mit – mit sensationellem Erfolg. Twenty Up ist aus dem noch heute existierenden Kinderchor hervorgegangen.

Auf dem Festival, das unter der Schirmherrschaft des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl stand, sangen sich die Jockgrimer Froschkönige in die Herzen der Wertungsrichter und errangen den ersten Platz.

Jetzt – 30 Jahre später – mag die Erwartungshaltung an den Ausgang eines solchen Wettbewerbs gedämpfter sein. Auch tragen die 20 Sängerinnen weder „modische“ Dauerwellen noch Schürzenröckchen. Aber eines verbindet sie noch immer: Die Freude am Singen, die Gemeinschaft und ein zufriedenes und gutes Gefühl, wenn sie am Ende des Tages den Proberaum verlassen.

Wie damals werden mehr als 200 Gruppen aus über 30 Nationen erwartet. Die Twenty Up -Sängerinnen treten in der Kategorie A3 (Frauenchöre national) an. Im Vordergrund steht, den gesanglichen Horizont zu erweitern. Twenty Up geht mit insgesamt vier Liedern ins Rennen und singt vom lateinischen Choral bis hin zu moderner Popliteratur ein breites Spektrum.

„Es geht darum, Gleichgesinnte aus anderen Ländern kennenzulernen und eine tolle Zeit auf einem spannenden Chorwettbewerb zu haben,“ erläutert die 1. Vorsitzende Sabine Deutsch. Wie es ausgegangen ist? Fortsetzung folgt…

...nun heißt es "Daumen drücken" für die Sängerinnen von Twenty up.  Fotos: v. privat

…nun heißt es „Daumen drücken“ für die Sängerinnen von Twenty Up.
Fotos: v. privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin