Mittwoch, 26. Juni 2019

In Carlsberg: Rohbau abgebrannt – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

14. Juni 2015 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Feuerwehrleute beim Löschen.
Symboldbild: pfalz-express.de/Licht

Carlsberg. Am Samstag, 13. Juni 2015 kam es gegen 23:19 Uhr in Carlsberg aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Rohbau.

Der Rohbau selbst brannte vollständig ab. Die Löscharbeiten wurden durch die Feuerwehren aus dem Bereich Grünstadt und der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land mit 70 Mann und 14 Einsatzfahrzeugen durchgeführt.

Bis zum darauffolgenden Tag wurde vor Ort durch die Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet. Der Schaden am Rohbau beläuft sich auf ca. 60.000 Euro. Aufgrund der ungeklärten Brandursache wurden die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei übernommen. Weitere Ermittlungen dauern an. (pi-grünstadt)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Ein Kommentar auf "In Carlsberg: Rohbau abgebrannt – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung"

  1. Klaus Rörig sagt:

    Die Löscharbeiten wurden durch die feuerwehren der verbandsgemeinde Hettenleidelheim und der Stadt Grünstadt durch geführt.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin