Freitag, 20. September 2019

Mehrfamilienhaus in Ludwigshafen brennt: Kripo ermittelt

20. Oktober 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen
Sujetbild: dts nachrichtenagentur

Sujetbild: dts nachrichtenagentur

Ludwigshafen. Die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen musste am Donnerstagnachmittag ausrücken: An der Kreuzung Ritterstraße / Carl-Clemm-Straße war es zum Brand eines Mehrfamilienhauses gekommen.

Im Haus hielten sich während des Brands eine Erwachsene und vier Kinder auf. Ein Kind wurde von der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet. Die anderen Personen brachten sich selbst in Sicherheit. Zwei Kinder wurden durch eingeatmete Rauchgase leicht verletzt und mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Bewohner der beiden Häuser wurden von der Stadt Ludwigshafen in anderen Wohnungen untergebracht.

Durch den Brand wurden sowohl das Mehrfamilienhaus als auch der Dachstuhl eines Nachbarhauses beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 50.000 Euro. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen übernommen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin