Mittwoch, 20. November 2019

Germersheim: Zwei mal Brand auf Campingplatz – Kripo ermittelt

22. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: pfalz-express.de

Germersheim – In der Nacht zum 22. November brannte es im Bereich des Campingplatzes „Wohnplatz Schützenhaus“.

Der Campingplatz musste weiträumig evakuiert und abgesperrt werden, da – bedingt durch den Brand – eine Gasflasche explodierte.

Die Feuerwehr Germersheim, die mit 27 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle bringen und löschen.

Aus bisher nicht bekannten Gründen geriet dann ein Wohnwagen mit einem hölzernen Vorbau in Brand. Drei angrenzende Parzellen wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Zweiter Brand

Am 25. November wurde dann in der Nacht erneut ein Brand auf demselben Campingplatz gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen sechs Parzellen mit Wohnwagen in Flammen.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Feuerwehr aus Germersheim und Bellheim war mit 36 Mann und neun Fahrzeugen im Einsatz.
Der Sachschaden beträgt ca. 50 000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Germersheim, Tel. 07274 958-0 oder per E-Mail pigermersheim@polizei.rlp.de oder der Kriminalinspektion Landau, 06341 287-0 kilandau@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin