Freitag, 20. Oktober 2017

VINO MIGLIA 2017: Sieger wird mit Pfälzer Wein aufgewogen

10. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional
Das "rollende Automobilmuseum" begeistert auf der gesamten Strecke zahlreiche Oldtimer-Fans. Copyright: VINO MIGLIA

Das „rollende Automobilmuseum“ begeistert auf der gesamten Strecke zahlreiche Oldtimer-Fans.
Copyright: VINO MIGLIA

Neustadt an der Weinstraße – Bei dieser Oldtimer-Rallye (10. bis 17. Juni 2017) ist einfach vieles anders. Man könnte auch sagen: außergewöhnlich.

So wird der Gesamtsieger am 17. Juni im Saalbau von Neustadt a.d.W. mit Wein aufgewogen. Und eine amtierende Königin (die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer) ist auf allen Etappen dabei. Als Botschafterin für den Pfälzer Wein.

„Auf unserer fantastischen Tour durch fünf Länder werden wir sicher über 1000 Flaschen besten Pfälzer Wein ausschenken“, erzählt Mit-Organisator Florian Rheinwalt. „Aber“, ergänzt er mit einem Augenzwinkern, „tagsüber natürlich nicht an die Fahrer. Die dürfen sich dann abends ein Gläschen genehmigen.“

Die beliebte Internationale Weinstraßen-Rallye VINO MIGLIA hat erstmals in ihrer Geschichte die pfälzische Weinmetropole Neustadt a.d.W. als Start- und Zielpunkt. Veranstaltet wird sie vom Automobil-Club Maikammer e.V., mit Unterstützung der Stadt Neustadt a.d.W., der Kurverwaltung Meran sowie Bosch Classic.

Die 1800 Kilometer lange Tour führt über einige der schönsten Panoramastraßen und Pässe (der höchste ist mit 2211 Meter das Penser Joch) in den Alpen. Auf der Rallyestrecke liegen u.a. Heidenheim, Kloster Andechs, Kochel am See, Pertisau, Bruneck, Meran, Schruns, Winterthur, Schluchsee und Freudenstadt.

Rheinwalt: „Die 11. Rallye führt durch fünf Länder, durch Deutschland, Österreich, Italien (Südtirol), die Schweiz und durch einen Zipfel im nordöstlichen Teil des Elsass in Frankreich. Höhepunkt ist hier die Überquerung einer alten und wenig bekannten Rheinbrücke bei Winternheim.“

Die Flotte dieses „rollenden, mobilen Automuseums auf Zeit“ (10. bis 17. Juni 2017) besteht aus rund 50 Oldtimer-Raritäten.

Der „Methusalem“ unter ihnen ist ein sechszylindriger Chevrolet Six mit 54 PS aus dem Jahr 1931. Er gehört dem Fahrer-Team Robert und Gabriele Braun aus Haßloch.
Vor den Teilnehmern liegen sieben Tagesetappen mit jeweils 150 bis 290 Kilometer Länge. Zu den Herausforderungen zählen die Sollzeit- oder auch touristische Prüfungen auf jeder dieser sieben Teilstrecken, an dessen Ende ein Tagessieger gekürt wird.

Der Gesamtsieger wird dann mit Pfälzer Wein aufgewogen. „Wohlgemerkt: Es zählt dabei das Tagesgewicht des Siegers. Als ‚Bonus‘ wird er nach dem Festdinner im Saalbau aufgewogen, wir sind ja nicht kleinlich“, sagt Rheinwalt schmunzelnd.

„Anlässlich der Premiere, dass unsere Stadt erstmals Start- und Zielpunkt der Rallye ist, lassen wir die Teilnehmer am 10. Juni sogar durch Teile unserer Fußgängerzone fahren“, berichtet Martin Franck, Geschäftsführer der Neustadter Tourist, Kongreß und Saalbau GmbH, die einen wesentlichen Teil dieser Rallye mit organisiert.

Übrigens: Gesponsert wird jede Etappe von einer namhaften Pfälzer Weininstitution. Und Anastasia, die Weinkönigin, lädt dann zur Verköstigung der edlen Tropfen ein. Auch so wird die schöne Tradition dieser internationalen Weinstraßen-Rallye mit viel Glanz und Weingenuss gepflegt und mit vielen genussreichen Ideen jedes Jahr aufs Neue belebt.

Mehr Infos: http://www.neustadt.eu , http://www.bosch-vino-miglia.de , https://www.facebook.com/VinoMiglia

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin