Montag, 12. April 2021

Wachenheim: Betrunkener Autofahrer durchbricht Feuerwehr-Absperrung

28. Juni 2018 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Foto: dts nachrichtenagentur

Wachenheim – Ein Autofahrer aus Neustadt hat in der Nacht auf Donnerstag auf der Bundesstraße B271 von Bad Dürkheim in Richtung Neustadt eine Feuerwehrabsperrung durchbrochen.

Wegen einer entlaufenen Rinderherde war zu dieser Zeit die B 271 von der Abfahrt Wachenheim bis zur Abfahrt Meckenheim von der Feuerwehr gesperrt worden.

Trotz zahlreicher Absperrgeräte, Pylonen, Blinkleuchten und Blaulicht an den Einsatzfahrzeugen raste der 27-Jährige mit seinem Skoda ungebremst durch das Absperrmaterial. Ohne seine Geschwindigkeit zu verringern, fuhr er auf einen abgestellten Feuerwehrwagen zu. Vier Feuerwehrleute konnten sich nur durch einen Sprung zur Seite retten.

Der PKW kollidierte mit der geöffneten Fahrertür eines Feuerwehrwagens. Danach raste der Neustädter mit hoher Geschwindigkeit weg von der Unfallstelle.

Etwa 300 Meter weiter wurde dann das amtliche Kennzeichen des Unfallverursachers und Fahrzeugteile auf der Fahrbahn gefunden. Mit der Überprüfung der Halteranschrift fand die Polizei den Unfallverursacher und das beschädigte Fahrzeug. Dem betrunkenen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Den verursachten Schaden schätzt die Polizei derzeit auf 10.000 Euro. Die Feuerwehrleute blieben unverletzt. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin