Mittwoch, 16. Oktober 2019

Verdienstmedaille der Ortsgemeinde Leimersheim an Theo Geiger verliehen

7. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Leute-Regional

Bürgermeister Matthias Schardt, Theo Geiger und der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Felix Werling (v.re.).
Foto: HJ. Semelka

Leimersheim – Zu Beginn der letzten Sitzung des Gemeinderats wurde Theo Geiger die Verdienstmedaille der Ortsgemeinde Leimersheim verliehen. Einstimmig hatte sich der Gemeinderat in einer vorhergehenden Sitzung für die Auszeichnung des langjährigen Oppositionsführers im Gemeinderat ausgesprochen.

Theo Geiger gehörte dem Gremium 40 Jahre lang an. Unter dem Vorsitz der CDU-Ortsbürgermeister Hugo Dörrler und Matthias Schardt vertrat er die SPD, zu deren führenden Köpfen im Kreis Germersheim und der Verbandsgemeinde Rülzheim Theo Geiger über Jahrzehnte gehörte.

Matthias Schardt würdigte Geigers „kompetente und hartnäckige Arbeit“ im Gemeinderat. Er sei immer genauso sachkundig in den Projekten und Themen gewesen wie die Vorsitzenden und habe so die Verwaltung zu bestmöglicher Vorbereitung auf Sitzungen gefordert. „Opposition hat einen entscheidenden Auftrag und Du hast diesen immer erfüllt!“, fasste der Bürgermeister seine Laudatio zusammen.

In seinen Dankesworten betonte Theo Geiger, dass es ihn fast wundere, dass ihm als SPD-Mann diese Auszeichnung zuteil werde. Wäre doch sein Rat anfangs weniger gefragt gewesen als am Ende, sagte der Geehrte an den Bürgermeister gewandt.

Er sei besonders stolz auf seinen Beitrag zur Errichtung des Bürgerhauses an der heutigen Stelle und auch in Zukunft gerne bereit, im Sinne der Ortsgemeinde mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. „Mr. SPD geht von Bord – mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, schloss Theo Geiger.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin