Dienstag, 22. Oktober 2019

US-Vorwahlen: Trump siegt in Indiana – Cruz gibt auf

4. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Donald Trump weiter auf Erfolgskurs. Foto: dts nachrichtenagentur

Donald Trump ist weiter auf Erfolgskurs.
Foto: dts nachrichtenagentur

Indianapolis- Donald Trump hat die Vorwahlen der Republikaner im US-Bundesstaat Indiana deutlich mit gut 53 Prozent der Stimmen für sich entschieden: Sein Konkurrent Ted Cruz gab anschließend seinen Ausstieg aus dem Rennen bekannt.

John Kasich hingegen teilte mit, er werde seine Kampagne auf jeden Fall bis zum Parteitag der Republikaner im Sommer weiterführen. Angesichts seines erneuten Vorwahl-Siegs steht die Nominierung Trumps zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner so gut wie fest.

Bei den Demokraten verlor Hillary Clinton unterdessen gegen Bernie Sanders. Im Gesamtvergleich der Delegiertenstimmen führt sie jedoch mit rund 2.000 zu 1.400. Die US-Präsidentschaftswahl findet am 8. November statt. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin