Montag, 21. Oktober 2019

Cruz und Kasich bündeln Kräfte gegen Trump

25. April 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Donald Trump: "Handeln aus Verzweiflung". Foto: dts nachrichtenagentur

Donald Trump: „Cruz und Kasich handeln aus Verzweiflung“.
Foto: dts nachrichtenagentur

Washington- Die Teams der US-Präsidentschaftsbewerber Ted Cruz und John Kasich gehen eine strategische Allianz ein, um eine Nominierung von Donald Trump zum offiziellen republikanischen Kandidaten zu verhindern.

Cruz werde versuchen, ausreichend Delegiertenstimmen bei der Vorwahl im Staat Indiana am 3. Mai zu gewinnen, Kasich werde sich auf die Bundesstaaten Oregon und New Mexiko konzentrieren, teilten die beiden Teams am Sonntag (Ortszeit) mit.

Für die Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner braucht ein Bewerber beim Parteikonvent im Juli insgesamt 1.237 Delegiertenstimmen, schafft er dies nicht kommt es zu einer Kampfabstimmung zwischen den Kandidaten.

Dabei wären die Delegierten nicht mehr an die Ergebnisse der Vorwahlen gebunden. Trump erklärte, Cruz und Kasich handelten aus „Verzweiflung“. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin