Freitag, 15. Januar 2021

Überfall auf gehbehinderten Fußgänger: Täter stammen aus Osteuropa

3. Dezember 2014 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Foto: www.pfalz-express.de

Haßloch. Am Dienstag, 2. Dezember 2014, gegen 0.05 Uhr befand sich ein 37-jähriger Mann aus Böhl-Iggelheim in Haßloch in der Langgasse in Höhe der Kurt-Flockert-Straße. Dort fragte er zwei männliche Personen nach dem Weg zum Bahnhof.

Bei der Herausnahme seines Taschentuches aus seiner Hosentasche hatte er auch Geldscheine in der Hand. Einer der beiden Männer riss ihm die Geldscheine aus der Hand. Das Opfer wollte das Geld wieder haben, wurde jedoch von den Männern bedroht.

Da der Überfallene gehbehindert ist und mit Gehhilfe unterwegs war, konnte er sich nicht weiter wehren. Die beiden Männer flüchteten mit dem Geld. Der Geschädigte wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Er  konnte die beiden Täter wie folgt beschreiben:

Der erste Täter: Ca. 170 cm groß, schulterlange schwarze glatte Haare, auffallende kariöse Zähne.
Bekleidung: Jogginganzug (Dunkelblaues Oberteil, je 2 weiße Querstreifen an den Armen, graue Jogginghosen).

Der zweite Täter: Ca. 180 cm groß, kurze schwarze glatte Haare.
Bekleidung: Schwarzes Kapuzenshirt, dunkle Stoffhosen, „alte“, viel zu große Schuhe (Keine Sport- bzw. Turnschuhe).
Beide sollen zw. 25 und 30 Jahre alt sein und aus dem osteuropäischen Raum stammen.

Die Polizei bittet um  Hinweise an die Polizeiinspektion Haßloch unter Tel. 06324/9330, Fax 06324/933120 oder per email: pihassloch@polizei.rlp.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin