Montag, 21. Oktober 2019

Türkische EU-Mitgliedschaft: Seehofer bleibt bei striktem Nein

16. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

 

Nach den jüngsten Ereignissen in der Türkei stemmen sich einige Politiker gegen eine Aufnahme des Landes in die EU.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer bleibt bei seinem strikten Nein zu einer Vollmitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union.

„Wie die türkische Regierung mit den Protesten umgeht, ist für mich ein starkes Argument gegen einen Beitritt zur EU. Eine Vollmitgliedschaft der Türkei in der EU kommt für die CSU ohnehin nicht in Betracht“, sagte Seehofer.

Die türkischen Sicherheitskräfte hatten am Samstagabend damit begonnen, den von Protestlern besetzten Gezi-Park in Istanbul zu räumen. Dabei sollen laut Augenzeugen auch Wasserwerfer und Tränengas im Einsatz gewesen sein. Hunderte Menschen sollen nach Angaben der Protestbewegung in der Nacht zum Sonntag verletzt worden sein. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin