Dienstag, 21. September 2021

Symbiose von Moderne & Klassik in Landau: Villa am Park komplettiert denkmalgeschütztes Ensemble

27. August 2021 | Kategorie: Allgemein, Landau, Wirtschaft in der Region

Außenfassade des Parkhotels
by Oliver Götz

Landau. Mit einem Rundgang mit OB Hirsch, Hotelinhaber Rolf J. Lauterbach, Hoteldirektor Oliver Hasert und Peter Sebastian vom Architekturbüro „Werkgemeinschaft Landau“ wurde das neue Wohlfühlangebot des Parkhotels, die „Villa am Park“ jetzt auch offiziell eingeweiht.

Mit dabei auch Uta Holz, Geschäftsführerin des Vereins Südliche Weinstraße. Sie lobte das Konzept des Hotels, das seine Schwerpunkte nun auch in Richtung Familienhotel gelegt hat. Holz verlieh dem Hotel deshalb auch das Prädikat „Familienfreundliche Unterkunft“. Über die offizielle Urkunde haben sich Hoteldirektor Hasert und sein Team natürlich sehr gefreut.

Uta Holz hat Oliver Hasert das Zertifikat „Familienfreundliche Unterkunft“ überreicht.
Foto: Rolf H. Epple

Die ersten Gäste, darunter wie gesagt, auch Familien, haben die anspruchsvoll ausgestatteten Zimmer in der Villa am Park schon vor vier Wochen bezogen und zeigten sich durchweg angetan vom liebevoll gestalteten Interieur, das vom Inhaber sehr feinfühlig zusammen gestellt worden ist und schon für so manchen „Wow-Effekt“ gesorgt hat. „Die Leute wollen keine Standard-Hotelzimmer sehen“, so Hasert und Lauterbach. Im Sinn hat man da wohl auch das Vorbild eines Boutique-Hotels.

Foto: Rolf H. Epple

Ideen zur Erweiterung liegen schon Jahre zurück

OB Hirsch erinnert sich: „Die ersten Überlegungen zur Erweiterung des Stammhauses an der Jugendstil-Festhalle liegen Jahre zurück. Sie waren anfänglich inspiriert von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung Landaus, einer Stadt, die sich auch als Tagungsadresse einen Markt eroberte.“

Kreisten die ersten Pläne noch um einen nüchtern gehaltenen Anbau mit viel Glas und Stahl, wurde den Verantwortlichen rasch klar, dass die Architektur der Festhalle, auch die sie umgebende bauliche Kulisse der Mahlastraße nur eine sensible, stilvolle Anpassung erlaubten.

Konkrete Gespräche nahmen 2017 ihren Anfang. Mit Unterstützung des Architekturbüros „Werkgemeinschaft Landau“ und der Stadt Landau konnte der bekannte Architekt Prof. Florian Burgstaller gewonnen werden. Versiert in allen Bereichen des Denkmalschutzes, gepaart mit bundesweiten Referenzen, entwickelte er nicht nur Visionen für einen Hotel-Anbau, sondern sparte auch eine Umgestaltung der Mahlastraße nicht aus.

Unumgänglich wurde dabei auch eine Fassadenveränderung des Parkhotels. Sollte doch der Charakter der Bauten aus dem Jugendstil zwischen 1890 und 1920 das gesamte Mahlastraßen-Ensemble kennzeichnen. Der vorherrschende Villenstil sollte das Areal prägen.

Nur in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten hatte das anspruchsvolle Projekt eine Chance. Stadtspitze, Bauamt, das Amt für Denkmalschutz, das Architekturbüro „Werkgemeinschaft Landau“ und der Eigentümer ließen nichts unversucht, gemeinsam diese Kraftanstrengung zu meistern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Mehr noch: die Mahlastraße hat eine deutliche Aufwertung erfahren. Neben der kaum noch wiederzuerkennenden Fassade des Hotels komplettiert die Villa am Park besonders gelungen das denkmalgeschützte Ensemble.

Das Innere des Neubaus mit seinen 32 zwischen 26 und 38 Quadratmetern großen Zimmern verleiht der Villa einen ganz besonderen Charme.

Hotelinhaber Lauterbach, Hoteldirektor Hasert und OB Hirsch (v.l.n.r.) beim Rundgang durch die „Villa am Park“.
Foto: Rolf H. Epple

Den Wandel der Zeit spürbar werden lassen, das war das Ziel. Hotelinhaber Rolf J. Lauterbach beschreibt es gerne so: „Der Großvater hat das Haus 1890 gebaut und eingerichtet, sein Sohn 1920 den Ausbau mit Elementen des Art-Déco-Stils weitergeführt, der Enkel dann 1950 dem Komplex Akzente der aktuellen Zeit hinzugefügt.“

Entstanden ist eine „gelungene Mixtur verschiedener Epochen mit dem Hauptaugenmerk auf die Symbiose von Moderne & Klassik“.

Da treffen klassische Badfliesen auf opulente Wandbilder in der Dusche, gedeckte und moderne Farben mischen sich mit kräftigen Farbtönen, klassische Holzböden mit modernem Teppich im Used Look. Ölgemälde und moderne Fotografien in Glas schaffen eine spannende Wechselwirkung.
Die Villa am Park ist zwar fester Bestandteil des Parkhotels und pflegt doch eine außergewöhnliche Eigenständigkeit.

Mit einem eigenen Charakter, einem unverwechselbaren Flair ist ein Wohnkomfort entstanden, den man gerne einem modernen Boutique Hotel auf höchstem Niveau bescheinigt. Die Kategorien reichen vom Premium-Angebot über Familienzimmer mit besonders viel Platz bis zum Apartment mit Kitchenette für länger verweilende Gäste.

Die Ausstattung der Zimmer ist mehr als komfortabel. Sie reicht von der Klimaanlage bis zu Luftentkeimungsgeräten mit Hepa-Filter, bietet Oeko-Tex 100 Bettwäsche für Allergiker, nachhaltige CO² freundliche Bio-Kosmetik, digitale Gästemappen, ebenso wie die Espresso-Maschinen.
Weitere Infos unter: www.parkhotel-landau.de

Fotogalerie: Rolf H. Epple

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin