Montag, 26. Oktober 2020

Sportabzeichen-Wettbewerb: Sparkasse Germersheim-Kandel zeichnet erfolgreiche Schulen und Vereine aus

17. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Sparkasse

Kandel – Zum elften Mal prämierte die Sparkasse Germersheim-Kandel die ausgezeichneten Leistungen im Sportabzeichen-Wettbewerb.

Gemeinsam mit Landrat Fritz Brechtel überreichte Vorstandsvorsitzender Siegmar Müller im Beisein seiner Vorstandskollegen Achim Seiler und Svend Larsen symbolisch den Gesamtspendenbetrag in Höhe von 15 535 Euro an die Präsidentin des Sportbundes Pfalz, Elke Rottmüller sowie den Sportkreisvorsitzenden Alois Herrmann und die Sportabzeichen-Beauftragte Birgit Liebel. Die Mittelverteilung übernimmt der Sportbund. „Wir haben in dieser Zeit rund 158 000 Euro an Schulen und Vereine ausgeschüttet“, informierte der Vorstandsvorsitzende.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Preise nicht – wie sonst üblich –direkt an die Vertreter der erfolgreichen Vereine und Schulen im Kreis übergeben werden. Die sportlichen Leistungen der 14 Vereine, 12 Schulen und in der Sonderklasse der Südpfalzwerkstatt Wörth wurden stattdessen im kleinen Kreis im Rahmen der Übergabe an den Sportbund gewürdigt.

Insgesamt 3 134 Sportabzeichen wurden 2019 im Kreis Germersheim abgelegt. Davon wurden 3 107 von der Sparkasse bezuschusst. Die Wettbewerbskriterien erfüllten Schulen und Vereine, die mindestens zehn Sportabzeichen absolviert hatten. Pro gewertetem Abzeichen gibt es fünf Euro.

Bei den Schulen siegte wie in den Vorjahren das Europa-Gymnasium Wörth mit 914 Sportabzeichen und erhielt dafür 4 570 Euro. Den zweiten Rang belegte die Carl-Benz-Gesamtschule (IGS) Wörth mit 315 Abzeichen und 1 575 Euro vor dem Goethe-Gymnasium mit 241 Abzeichen (1 205 Euro). Es folgten die Lina-Sommer-Grundschule Jockgrim (102/510 Euro), die IGS Rheinzabern (86/430), die Grundschule Hatzenbühl (68/340), die Grundschule Bellheim (59/295) und die Grundschule Dammschule Wörth (43/215).

Die 91 Sportler der Südpfalzwerkstatt in Wörth nahmen in der Sonderklasse teil und wurden mit 455 Euro für ihre Leistungen belohnt.

Die drei erfolgreichsten Vereine waren erneut der TSV Kandel mit 190 Sportabzeichen und 950 Euro, der TV Schwegenheim mit 187Abzeichen (935 Euro) und der TV Rheinzabern mit 142 (710 Euro). Auf den weiteren Plätzen folgten der TV Wörth (112/560), Turnerschaft Germersheim (107/535), TV Hatzenbühl (104/520), LG Rülzheim (84/420), 1.Budoclub Zeiskam (57/285) und Turn-Gymnastikverein Leimersheim (41/205).

Die Sparkasse hat auch für 2020 wieder die Förderung dieses Wettbewerbes zugesagt, der coronabedingt am 1.Juli in die 13. Runde gestartet ist. (lumi)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin