Montag, 14. Oktober 2019

Scheibenhardt: Martin Schulz kommt im Mai in die Südpfalz

2. April 2019 | 9 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional, Regional

Martin Schulz
Foto: dts Nachrichtenagentur

Scheibenhardt – Nun ist es offiziell: Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, frühere SPD-Parteivorsitzende und Ex-Kanzlerkandidat, Martin Schulz, besucht am 19. Mai, um 19 Uhr Scheibenhardt.

Dort wird er auf einer Europaveranstaltung der südpfälzischen SPD an der deutsch-französischen Grenze sprechen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Schulz folgt damit der Einladung des Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden der SPD Südpfalz, Thomas Hitschler.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martin Schulz einen glühenden Europäer in Scheibenhardt willkommen heißen dürfen. In weltpolitisch turbulenten Zeiten ist ein starkes und geeintes Europa wichtiger denn je. Dafür wollen wir mit unserer Veranstaltung in Scheibenhardt ein deutliches Signal setzen“, so Hitschler.

Der (ehemalige) Grenzübergang in Scheibenhardt. Ein Teil des Orts befindet sich auf deutscher Seite, der andere auf französischer.
Foto: Pfalz-Express

 

Vorteile eines geeinten Eurpoas – an der Lauterbrücke ausgestellt.
Archivbild: Pfalz-Express

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

9 Kommentare auf "Scheibenhardt: Martin Schulz kommt im Mai in die Südpfalz"

  1. Kai Schnabel sagt:

    ich bin zuversichtlich, daß ich an diesem Tag eine sinnvollere Beschäftigung finden werde, als mir das Gesülze von Herr Schulz anzuhören.

  2. Philipp sagt:

    Mit seiner Erfahrung aus der Praxis könnte der Herr Schulz doch mal Vorschläge machen, wie man die Selbstbedienung der Eurokraten beenden könnte.
    Vielleicht würde ihm der eine oder andere glauben, dass er mit seinem Absahnen nur demonstrieren wollte, wie sehr die Eurokraten vom Einsatz für die Bürger der EU zur maximalen Selbstbereicherung verkommen sind und dass die aktuell gefeierte Klimapanik nur als Ablenkungsmaßnahme befeuert wird.

  3. Makamabesi sagt:

    Die SPD weiß, wen man ins Rennen schickt, wenn man hoch verlieren will.

  4. Demokrat sagt:

    Ein weiterer Schritt der SPD in Richtung 5%!

  5. qanon sagt:

    Nach Peer Steinbrück („Stinkefinger Peer“) hat man mit Schulz einen weiteren Unsympathen und Vorzeigesozen im Rennen. Wenn die SPD bei unter 5% wird Merkel mit denGrünen koallieren.
    Weil dann zusammenwächst was zusammengehört.

  6. Danny G. sagt:

    Auf ihn hat die Südpfalz gewartet !
    In meinem Freudes, Bekannten und Kollegenkreis, fiebern alle diesem Mega-Ereignis entgegen.
    Endlich einmal Martin Schulz, den sympathischen, hochintelligenten, toleranten und gerechten Menschen live erleben zu können ist für viele die Erfüllung ihres Lebenstraumes.
    Die meisten in meinem Umfeld haben schon Urlaub genommen, um schon ein oder zwei Tage vorher anreisen zu können, weil man aus gut unterrichteten Kreisen hört, dass mit einem Verkehrschaos zu rechnen ist. Es wird außerdem empfohlen im Vorfeld ein Beruhigungsmittel einzunehmen, da es oft vorkommt, dass es zu Kreislaufversagen kommt, wenn man sein Idol dann tatsächlich in echt sieht und seine markante Stimme vernimmt. Auch viel zu trinken kann helfen. (Wasser…)

    • Markus sagt:

      Oh je,
      das arme, beschauliche Scheibenhardt (deutsch, mit etwa 630 Einwohner).
      Die werden eingerannt.
      Französisch Scheibenhard sollte schon mal die Grenze auf der Brücke vorsorglich schließen.

  7. Familienvater sagt:

    Die SPD kommt im „Schulzzug“ + 100%- Schulz + seiner Schutztruppe von der Antifa, Hamas + Fatah.

    G. Buurmann:
    „Am 23. Juni 2016 hielt Mahmud Abbas eine Rede im Europäischen Parlament, in der er wahrheitswidrig behauptete, Rabbiner hätten zur Vergiftung v. Brunnen im Nahen Osten aufgerufen.
    Am Ende der Rede gab d. Europäische Parlament stehenden Applaus. Später räumte Mahmud Abbas ein, daß es sich bei dem Vorwurf der Brunnenvergiftung um eine Lüge gehandelt hatte.
    Der Präsident des EU-Parlaments Martin Schulz hatte die Brunnenvergifterrede von Abbas jedoch auf Twitter anschließend als „inspirierend“ bezeichnet.“
    Im BT a. 14.03.19 stimmten die (…) der SPD,CDU/CSU, Linke, Gr. enth. geschlossen gegen Verurteilung von Judenhass in der UNO.
    FDP (Antrag) + AfD stimmten für Israel.

  8. motzky sagt:

    Schulz,
    der Mann der ohne Lautsprecher auskommt. Im Umkreis von 20 km Fenster und Türen schließen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin