Mittwoch, 17. Juli 2019

Rheinland-Pfalz-Tag: Landesfest in Annweiler eröffnet

28. Juni 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Regional, Rheinland-Pfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zählt den Countdown zur Eröffnung herunter (2.v.r.: Thomas Wollenweber).
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Annweiler.  Vom 28. bis 30. Juni wird in Annweiler der Rheinland-Pfalz-Tag gefeiert. Heute (28. Juni) war offizielle Eröffnung auf der RPR1-Bühne mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber.

„Annweiler wird groß herauskommen, wenn alle zusammen halten“, so Dreyer. Der Rheinland-Pfalz-Tag verstehe sich als großes Schaufenster aller, die „tolle Dinge tun“. Sie bedankte sich bei der Stadt, die eine großartige Leistung erbringe.

Bürgermeister Thomas Wollenweber: „Hier wird Geschichte geschrieben, man wird sich die nächsten 800 Jahre daran erinnern“, scherzte er in Anspielung an das nahende 800jährige Stadtjubiläum. Man habe es zunächst nicht glauben wollen, dass tatsächlich der Rheinland-Pfalz-Tag nach Annweiler komme. „Und nun sind die Bürger regelrecht euphorisch“, so Wollenweber.

Die Veranstalter rechnen mit zirka 120.000 Gästen, die an den drei Veranstaltungstagen eine bunte Mischung aus Information, Unterhaltung, Kultur und Pfälzer Lebensfreude genießen können.

Wegen der großen Hitze hat die Stadt auch Wasserstellen eingerichtet, an denen man sich erfrischen kann oder seine Flasche auffüllen.

John Miles, Thomas Anders, Glasperlenspiel, Kool Savas oder Rolf Stahlhofen und Freunde feat. Laith AL Deen sind die großen Stars des Rheinland-Pfalz-Tages. Daneben prägen Talente aus der Region und die Begegnung der Menschen aus allen Teilen des Landes das Fest. Ein Höhepunkt ist der große Festzug am Sonntag mit 70 Zugnummern und 2.000 Mitwirkenden, den das SWR-Fernsehen überträgt.

Tatsächlich ist es den Organisatoren von Stadt und Land gelungen, die Innenstadt in ein attraktives Festgelände mit sechs Musikbühnen, 29 Aktions- und Veranstaltungsflächen und über 400 Ständen und Zelten zu verwandeln.

Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass die Wege sehr weit in die Innenstadt sind und man gut zu Fuß sein sollte- ein kleines Bimmelbähnchen, das die Gäste gerade bei solchen Temperaturen ins Zentrum fahren könnte, wird sicher so mancher vermissen. Es gibt einen Bus-Shuttle, der regelmäßig die drei Parkplätze in Queichhambach, Albersweiler und Hauenstein bedient und im großen und ganzen auch funktioniert.

Mit einem Roller am Freitag unterwegs: Die Ministerpräsidentin hat während der drei Tage ein großes Streckenpensum zu bewältigen.
Foto: Rolf H. Epple

Neuausrichtung des Landesfestes

„Wir haben die Marke ‚Rheinland-Pfalz-Tag‘ zeitgemäß weiterentwickelt und wollen sie damit langfristig stärken. Die Besucher in Annweiler können das neue Erscheinungsbild und das veränderte Veranstaltungskonzept erstmals erleben“, hatte die Ministerpräsidentin im Vorfeld gesagt. Wichtig sei bei der Neuausrichtung gewesen, dass alle Attraktionen und Konzerte weiterhin ohne Eintritt bleiben.

Dafür hätten die Gäste die Möglichkeit, mit dem Kauf des limitierten Annweiler-Magneten das Fest finanziell zu unterstützen und gleichzeitig ein Stück Rheinland-Pfalz mit nach Hause zu nehmen. Außerdem kommt erstmals der Landesfestbecher und das Landesfest-Weinglas bei allen gastronomischen Versorgungsständen zum Einsatz. „Damit leisten wir auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung“, betonte die Ministerpräsidentin.

Natürlich musste Dreyer zur Eröffnung auch etliche Interviews geben.
Foto: Rolf H. Epple

Durch die Neuausrichtung des Landesfestes gibt es in diesem Jahr erstmals thematische Schwerpunkte der gastgebenden Kommune. So präsentiert sich Annweiler mit den Themenschwerpunkten historisches, kulinarisches, innovatives und aktives Trifelsland.

Das Land präsentiert sich in vielen Bereichen der Stadt unter anderem mit den Themenfeldern Rheinland-Pfalz-regional, Rheinland-Pfalz-sozial und Rheinland-Pfalz-sicher. Dabei finden sich nicht nur die Städte und Landkreise, sondern auch die Kirchen und Glaubensgemeinschaften sowie die Blaulicht-, Rettungs-, Selbsthilfe- und Sportorganisationen und viele weitere Partner wieder. Die Landesregierung stellt ihre Arbeit beim „Treffpunkt Rheinland-Pfalz“ vor. (desa/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Rheinland-Pfalz-Tag: Landesfest in Annweiler eröffnet"

  1. Demokrat sagt:

    Bei der Eröffnungsrede von Dreyer konnte ich nur feststellen, dass kaum Bürger zugegen waren.
    Euphorische Bürger wie sie Wollenweber beschreibt konnte ich nicht feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin