Samstag, 17. August 2019

35. Rheinland-Pfalz Tag in Annweiler mit großen Stars der Musik-Szene: Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Wir freuen uns auf ein tolles Landesfest in Annweiler“

9. Mai 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

An Planung und Organisation des RLP-Tags wirken viele mit. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Mitte) mit dem Annweiler Projekt-Team. v.l.n.r. Daniela Bachmann, Christina Abele, Ramona Weber, Christine Disqué, Anne-Katrin Hagenkötter, Claudia Neumüller, Rebecca Schwarz, MP Malu Dreyer, Brigitte Rottberg, Romy Schwarz, Daniela Jordan, Thomas Sommerrock.
Foto: Stk. RLP/ Stephan Dinges

Mainz/Annweiler. „Vom 28. bis 30. Juni sind wir als Land mit unseren Partnern und vielen Mitwirkenden zu Gast in Annweiler und feiern den Rheinland-Pfalz-Tag. Wir rechnen mit rund 120.000 Gästen, die an den drei Veranstaltungstagen eine bunte Mischung aus Information, Unterhaltung, Kultur und ganz viel Pfälzer Lebensfreude erwartet“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf der Pressekonferenz am Donnerstag dieser Woche, als sie im Gästehaus der Landesregierung die Programmhöhepunkte vorstellte.

„Der Rheinland-Pfalz-Tag ist seit 35 Jahren Schaufenster für die kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt im Land. Jedes Jahr hat eine andere Kommune die Möglichkeit, mit der Ausrichtung des Landesfestes die eigenen Stärken zu präsentieren und für das Standortmarketing zu nutzen“, so die Ministerpräsidentin.

Den Organisatoren von Stadt und Land sei es gelungen, die Annweiler Innenstadt am letzten Juni-Wochenende in ein attraktives Festgelände mit sechs Musikbühnen, 29 Aktions- und Veranstaltungsflächen und über 400 Ständen und Zelten zu verwandeln.

Die großen Stars der Musik-Szene sind John Miles, Thomas Anders, Glasperlenspiel, Kool Savas oder Rolf Stahlhofen und Freunde feat. Laith AL Deen. Sie werden bei freiem Eintritt die großen Bühnen in der Trifelsstadt rocken. Daneben prägen Talente aus der Region und die Begegnung der Menschen aus allen Teilen des Landes das Fest. Ein Höhepunkt ist der große Festzug am Sonntag, 30. Juni, mit 70 Zugnummern und 2.000 Mitwirkenden, den das SWR-Fernsehen überträgt.

Neuausrichtung des Landesfestes

„Wir haben die Marke ‚Rheinland-Pfalz-Tag‘ zeitgemäß weiterentwickelt und wollen sie damit langfristig stärken. Die Besucher und Besucherinnen in Annweiler können das neue Erscheinungsbild und das veränderte Veranstaltungskonzept erstmals erleben“, sagte die Ministerpräsidentin. Wichtig sei bei der Neuausrichtung gewesen, dass alle Attraktionen und Konzerte weiterhin ohne Eintritt bleiben.

Dafür hätten die Gäste die Möglichkeit, mit dem Kauf des limitierten Annweiler-Magneten (Foto 2) das Fest finanziell zu unterstützen und gleichzeitig ein Stück Rheinland-Pfalz mit nach Hause zu nehmen.

Ein Stück RLP mit nach Hause nehmen. Der Annweiler-Magnet.
Foto: Stk. RLP/ Stephan Dinges

Außerdem komme erstmals der Landesfestbecher und das Landesfest-Weinglas bei allen gastronomischen Versorgungsständen zum Einsatz. „Damit leisten wir auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung“, betonte Dreyer. Durch die Neuausrichtung des Landesfestes gibt es in diesem Jahr erstmals thematische Schwerpunkte der gastgebenden Kommune. So präsentiert sich Annweiler mit den Themenschwerpunkten historisches, kulinarisches, innovatives und aktives Trifelsland. Die Landesregierung stellt ihre Arbeit beim „Treffpunkt Rheinland-Pfalz“ vor.

Dort laden Ministerpräsidentin Malu Dreyer und ihre Ministerinnen und Minister erstmals alle interessierten Bürger zu einem Frühschoppen der Landesregierung ein.

Attraktives kommunales Programm

„Mit einem attraktiven Veranstaltungs- und Musikprogramm möchte die Trifelsstadt die Besucher des Rheinland-Pfalz-Tags begeistern,“ so Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber. „Besonders stolz sind wir auf eine eigene städtische Bühne, auf der großartige Künstlerinnen und Künstler zu sehen sein werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns auf die Gäste im TrifelsErlebnisLand, wo die Weinstraße auf den Pfälzerwald trifft“, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Annweiler und Vorsitzende des Tourismusvereins, Christian Burkhart.

Landrat Dietmar Seefeldt ergänzte: „Der Landkreis SÜW feiert seinen 50. Geburtstag, die Stadt Annweiler 800 Jahre Stadtrechte – und stemmt in diesem besonderen Jahr auch den Rheinland-Pfalz-Tag“. Allen die sich dafür engagieren, gebühre Dank und Anerkennung, denn „die Aufgaben sind nicht einfach, erfordern Kraft, Einsatz, Kreativität und vor allem immer wieder aufs Neue Motivation“.

SWR präsentiert Fernseh-Liveshow und Schlager-Open-Air

„Rheinland-Pfalz feiert“ heißt die große Liveshow des SWR-Fernsehens am Freitagabend, bei der John Miles mit der SWR Big Band eine Live-Version seines Klassikers „Music“ uraufführt. Beim SWR4 Open Air am Samstag und Sonntag stehen deutschsprachige Musik und Schlager mit großartigen Stars wie Kristina Bach, Eloy de Jong und Thomas Anders auf dem Programm.

Großes Open-Air-Konzert auf der RPR1./bigFM Bühne

Vom RPR1 wird mit Glasperlenspiel und ELI wird ein großes Open-Air-Konzert für die ganze Familie präsentiert. Und bigFM hat nachmittags zwei Newcomer-Bands aus Rheinland-Pfalz verpflichtet: Indianageflüster und Vielleicht Emma. Am Abend übernehmen mit Summer Cem und Kool Savas zwei absolute Top Acts der Hip-Hop Szene die bigFM-Bühne.

Das neue Annweiler Weinglas: RLP-Tag-Design.
Foto: Stk. RLP/ Stephan Dinges

Das innerstädtische Verkehrskonzept beim RLP-Tag in Annweiler

Das Projekt-Team im Hohenstaufensaal das innerstädtische Verkehrskonzept vor. Das Stadtgebiet Annweiler wird zwischen den beiden Kreiseln für den Individualverkehr gesperrt. Die Burg Trifels und die Naturbegräbnisstätte Trifelsruhe bleiben jedoch über die Altenstraße und die K 2 (Trifelsstraße) uneingeschränkt anfahrbar. Das Krankenhaus ist mit einer entsprechenden Durchfahrtserlaubnis für Besucher ebenfalls erreichbar. Einsatz- und Rettungskräfte können alle Bereiche der Stadt und Verbandsgemeinde anfahren.

Annweiler am Trifels wird in vier Zonen unterteilt (siehe Übersichtsplan Sperrbereiche). Die Bewohner der Zonen B (lila), C (orange) und D (rosa) können mit entsprechender Durchfahrtserlaubnis ihre Anwesen mit den Fahrzeugen erreichen und sich in den Zonen weitgehend frei bewegen. Die Zone A (grün), die alle Veranstaltungsplätze und –meilen umfasst, kann und darf während der Festöffnungszeiten sowie eine Stunde davor und danach nicht befahren werden.

Ausnahmegenehmigungen zum Befahren des Festgeländes können für folgende Zeiten beantragt werden: Freitag, 28.06., bis 13:00 Uhr, Samstag, 29.06., von 01:00 Uhr bis 10:00 Uhr und Sonntag, 30.06., von 01:00 Uhr bis 10:00 Uhr sowie wieder ab 23:00 Uhr.

Außerdem berechtigt die Ausnahmegenehmigung zum Fahren und Parken in den Zonen C und D. Die dortigen Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeug möglichst auf dem eigenen Grundstück zu parken, damit ausreichend Parkraum zur Verfügung steht. Für das gesamte Veranstaltungsgelände wird durch Verkehrszeichen 250 (Verbot für Fahrzeuge aller Art) ein Fahrverbot angeordnet. Dieses beinhaltet automatisch auch ein Park- und Halteverbot für die Fahrbahnen. Das gesamte Festgelände wird gegen die angrenzenden Bereiche durch mobile und stationäre Sperren abgegrenzt und gesichert. Aufgrund der Aufbauarbeiten für die Großveranstaltung muss bereits an den Vortagen mit Behinderungen und Parkplatzsperrungen gerechnet werden.

Die Ausnahmegenehmigungen und Durchfahrtserlaubnisse können ab Freitag, 10. Mai, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler (Fachbereich III), Messplatz 1 in Annweiler, Telefon 06346-301-0 sowie im Internet unter www.vg-annweiler.de beantragt werden. |hi

Sperrbereiche in Annweiler. Peter Schürmann von der Kreisverwaltung SÜW erläuterte dazu die Maßnahmen für die Dauer des Rheinland-Pfalz-Tages vom 28. bis 30. Juni.
Bild: Projektgruppe RLP-Tag

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "35. Rheinland-Pfalz Tag in Annweiler mit großen Stars der Musik-Szene: Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Wir freuen uns auf ein tolles Landesfest in Annweiler“"

  1. Felicitas sagt:

    Ich fand es gestern beim 4. Talk zum Tag schön zu sehen, wie die anfänglich große Skepsis der Annweilerer zunehmend durch positives Interesse und immer mehr bürgerschaftliches Engagement ersetzt wird. Eine tolle Idee, die ersten Landesfest-Magneten stellvertretend an die jeweils ältesten und jüngsten bisher registrierten Volunteers zu überreichen. Ich freue mich auf den Rheinland-Pfalz-Tag bei uns in Annweiler!

  2. Demokrat sagt:

    Hoffentlich gibt es nicht so viele Sachbeschädigungen!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin