Montag, 27. Juni 2022

Polizei bestätigt Terrorlage: Schießerei in München – mehrere Tote – Zeugen berichten von bis zu drei Tätern

22. Juli 2016 | Kategorie: Nachrichten
München - Blick auf Frauenkirche. Foto: dts nachrichtenagentur

München – Blick auf Frauenkirche.
Foto: dts nachrichtenagentur

München – Bei Schießereien an offenbar mehreren Stellen in München hat es am Freitagabend acht Tote und unzählige Verletzte gegeben – die Stadt ist seit Stunden im Ausnahmezustand.

Nach Angaben der Polizei von 20 Uhr meldeten sich gegen 17:50 Uhr Zeugen bei der Polizei und berichteten von einer Schießerei zunächst an der Hanauer Straße, die sich dann weiter in die Riesstraße und in das Olympia Einkaufszentrum verlagerte.

Nach Angaben der Polizei berichteten Zeugen von drei verschiedene Personen mit Schusswaffen. Über Art und Anzahl von Opfern lägen keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Die Polizei sei mit allen verfügbaren Einsatzkräften mit Unterstützung von Spezialeinheiten, der Bundespolizei und benachbarten Präsidien im Einsatz. Täter konnten zunächst nicht festgenommen werden, die Fahndung nach ihnen laufe aber mit Hochdruck.

Aufgrund der noch unklaren Situation wurden alle Personen im gesamten Stadtgebiet München aufgefordert, zu Hause zu bleiben bzw. in nahen Gebäuden Schutz zu suchen. Der Betrieb der öffentlichen Verkehrsmittel wurde eingestellt, auch der Münchener Hauptbahnhof wurde geräumt.

Über soziale Netzwerke bat die Polizei darum, keine Bilder online zu stellen und keine Spekulationen weiter zu verbreiten. Die GSG 9 ist wohl inzwischen eingeflogen worden. Der Bericht, wonach ein Täter sich seiner Festnahme entzogen und sich selbst erschossen haben soll, konnte die Polizei bislang bei einer zweiten Pressekonferenz nicht bestätigen. Eine männliche Leiche, die durch Gewalteinwirkung gefunden worden ist, könnte einer der Täter sein. Das wird zur Zeit noch untersucht. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen