Mittwoch, 29. September 2021

Pfälzisches Bibelmuseum in Neustadt: Schatzkästlein bibliophiler Kostbarkeiten und pädagogische Werkstatt

25. April 2019 | Kategorie: Kultur, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Michael Landgraf mit der Neustadter Bibel von 1594 und anderen bibliophilen Kostbarkeiten.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt an der Weinstraße. Manche wissen nicht, dass es in Neustadt ein Pfälzisches Bibelmuseum gibt. Dabei ist das Haus „in Blau“, das in der Nähe des Hetzelstifts in der Stiftstraße 23, beheimatet ist, nicht nur von außen ein Hingucker.

Der Leiter des Hauses, Michael Landgraf, hat Pfalz-Express-Redakteurin Desirée Ahme, mit der Vielseitigkeit des dort Gebotenen überrascht und auch begeistert. Anlass war Michael Landgrafs neuester Bibel-Schatz, den er für das Museum erworben hat. Es handelt sich um eine prachtvolle Ausgabe der Neustadter Bibel von 1594.

Dafür reiste Landgraf in die Schweiz, wo er die seltene, gut erhaltene Bibel von einem Antiquar erwerben konnte. „Auch der Preis war sehr in Ordnung“, zeigt sich Landgraf über seinen Kauf über die Maßen zufrieden.

Die Bibel ist Zeugnis einer Zeit, in der Neustadt an der Haardt mit seiner Hochschule, dem Casimirianum, ein europaweit beachtetes Zentrum der reformierten Welt war, und an der berühmte Professoren lehrten.

Die Neustadter Bibel von 1594 war die erste großformatige Ausgabe im Folio-Format. Sie gilt wegen ihrer Ausstattung als Prächtigste aller Neustadter Bibeldrucke. Das aktuell erworbene Exemplar ist umfangreich ausgestattet. Es umfasst neu aufgenommene apokryphe Bücher, beispielsweise 3. und 4. Esra und das 3. Buch der Makkabäer, sowie ein ausführliches Register. Im Anhang wurden das damalige Gesangbuch der Kurpfalz, die Psalmengesänge des Ambrosius Lobwasser, der Heidelberger Katechismus, die kurpfälzische Kirchenordnung sowie große Schautafeln zu biblischen Kultgegenständen, der Arche Noahs und des Jerusalemer Tempels hinzugefügt. Zusätzlich wurde ein 1583 entstandenes bibelkundliches Werk aus Frankfurt beigebunden.

Nun ist die Bibel Prunkstück einer ganzen Reihe von Bibelausgaben, die sehr effektvoll in der Schatzkammer des Bibelhauses ausgestellt sind.

Zu sehen sind im Haus auch ein Erzählzelt und archäologische Funde, mittelalterliche Schreibstube und originale Handschriften, frühe Bibeldrucke und eine Druckerpresse wie zur Zeit Gutenbergs. „Wir wollen eine lebendige Begegnung mit der Bibel und ihrer Geschichte präsentieren“ so Landgraf beim Rundgang durch das Haus. Der Weg der Bibel durch die Jahrhunderte könne so nach erlebt werden, weiß Landgraf, der Pfarrer ist, aber auch als Reformationsbotschafter, Gästeführer, Lehrer und Autor bekannt ist. Im letzten Jahr erhielt Landgraf eine besondere Auszeichnung, das österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst in Wien.

Quelle: pfälzisches bibelmuseum

Bibelausstellung

Die Bibelausstellung zeigt an verschiedenen Stationen, wie die Bibel entstanden ist und wie die Gute Nachricht im Laufe der Jahrhunderte weitergegeben wurde. Das beginnt bei der mündlichen Überlieferung biblischer Geschichten, über alte Fragmente von handschriftlichen Bibeltexten, geht weiter über die Schreibkunst der Mönche in den mittelalterlichen Klöstern bis hin zur Druckerkunst des Mittelalters und modernen Multimediaangeboten.
Die Ausstellung sei konzipiert als erlebnispädagogische Lernstraße für Kinder und Jugendliche, berichtet Landgraf. Sie sei besonders geeignet für die Bereicherung des Religionsunterrichts aller Schulformen, sowie für den Konfirmandenunterricht.

Kinderbibel damals-heute-morgen

Eltern, Lehrer und Mitarbeiter in Gemeinden, die eine gute Kinderbibel als Erzählhilfe oder für die Hand der Kinder suchen, begegnen heute weit über hundert Titeln im deutschsprachigen Raum. In einem Dreischritt wollen die Ausstellung und das Begleitbuch dem Phänomen Kinderbibel nachspüren: Beleuchtet wird der Weg der Lern- und Kinderbibel von der Zeit der ersten Christen bis zu den prägenden Kinderbibeln des 20. Jahrhunderts.

Kriterien werden an die Hand gegeben, um eine gute Kinderbibel zu erkennen. Rund 80 aktuelle deutschsprachige Kinderbibeln werden kurz vorgestellt. Eine Wertung dieser Kinderbibeln erfolgte durch rund 40 Hauptamtliche aus den Bereichen Kindergottesdienst, Grundschule und Bibelzentren.

Schließlich kommt das kreative Potential der Kinder in den Blick. Praktische Impulse werden gegeben, wie man mit aktuellen Kinderbibeln kreativ arbeiten kann. Dazu werden Beispiele kreativer Kinderbibelprojekte vorgestellt sowie praxisorientierte Impulse gegeben, wie man selbst eine Kinderbibel gestalten kann. Weitere Infos: http://www.evpfalz.de/gemeinden_typo3/index.php?id=776

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin