Freitag, 14. Mai 2021

Offenbach: Zwei Männer nach Einbruch in Bäckereifiliale festgenommen

28. September 2018 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Polizist mit Handschuhen und Handschellen in der Hand

Symbolbild: Pfalz-Express

Offenbach – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat die Landauer Polizei in Zusammenarbeit mit der Hunde- und der Hubschrauberstaffel zwei Männer festgenommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen soll einer der Tatverdächtigen, ein 25-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, kurz nach 23.30 Uhr in eine Bäckereifiliale in einem Supermarkt in der Hochstadter Straße eingebrochen sein.

Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Mann, konnte jedoch in Tatortnähe von einem Polizeihund gestellt werden. Der 25-Jährige wurde festgenommen.

In einem in der Nähe abgestellten Fahrzeug entdeckten die Beamten einen 26-jährigen, ebenfalls rumänischen Staatsbürger, der wegen des Verdachts der Teilnahme an dem Einbruch auch vorläufig festgenommen wurde.

Der 25-jährige Haupttäter wurde am Freitag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Landau vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, der Beschuldigte kam in eine Justizvollzugsanstalt. Der 26-jährige Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Kriminalpolizei Landau bittet Zeugen aus dem Umfeld des Tatortes sich zu melden an kilandau@polizei.rlp.de oder unter der Telefonnummer 06341 287-0 oder 06341 287-357. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Offenbach: Zwei Männer nach Einbruch in Bäckereifiliale festgenommen"

  1. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „… wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.“

    … sicher damit er rechtzeitig zu seiner Arbeitsstelle kommt,

    Sehr wahrscheinlich gehören die zwei einer mobilen ethnischen Minderheit mit Fachausbildung in Besitzverlagerung an, von denen das offizielle Deutschland behauptet, sie kämen nach Deutschland um regulär zu arbeiten.

    • Änner ausm Nirchendwo sagt:

      Im Artikel steht deutlich ‚rumänisch‘, also Mitbürger der Europäischen Union. Wer lesen kann ist schwer im Vorteil.

      • eliza doolittle sagt:

        @ änner ausm ….

        „rumänisch“ bedeutet im zusammenhang mit „spontaner eigentumsübertragung“ fast immer rotationseuropäer. das ist nunmal so.

        rumänen und auch bulgaren sind nicht sehr glücklich über diese politisch korrekte deutsche benennung.

Directory powered by Business Directory Plugin