Dienstag, 16. August 2022

Neujahrsempfang in Germersheim: Blick zurück und Blick nach vorn

11. Januar 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional, Regional
Bürgermeister Marcus Schaile hält traditionell die Neujahrsrede mit Rück- und Ausblicken. Archivbild: Pfalz-Express/Licht

Bürgermeister Marcus Schaile hält traditionell die Neujahrsrede mit Rück- und Ausblicken.
Archivbild: Pfalz-Express/Licht

Germersheim – Volle Stadthalle und viele Ehrengäste: Der Neujahrsempfang der Stadt war der erste Höhepunkt des neuen Jahres.

Bürgermeister Marcus Schaile hielt die traditionelle Neujahrsansprache, die Junge Südwestdeutsche Philharmonie glänzte mit einem Klassikkonzert.

Schaile blickte in seiner Rede auf die Ereignisse im abgelaufenen Jahr 2016 zurück und bereitete die Bürger auf allerlei Neuigkeiten und wichtige Ereignisse vor.

Der Neubau der neuen Feuerwache war ebenso Thema wie der Erweiterungsbau an der Eduard Orth Schule, der Abriss und Neubau der Sporthalle an der Geschwister Scholl Schule oder die in Kürze bevorstehende Fertigstellung und Eröffnung des Bürgerhauses beim Weißenburger Tor, das am 12. März 2017 seine öffentliche Einweihung mit einer großen Stadtausstellung feiert.

Auch die Großprojekte am Paradeplatz, die Arbeiten am Einkaufszentrum in der Stadtkaserne oder die Umgestaltung der Stengelkaserne und die Fortschritte bei der Marina wurden angesprochen.

Schaile beschrieb in seiner Rede auch die sozialen Projekte in Germersheim und Sondernheim, die die Stadt im abgelaufenen Jahr zu leisten hatte. Nicht nur das Thema Asyl von der Aufnahmen und Registrierung bis zur Unterbringung und Weiterbetreuung, sondern auch jede Menge kleine und große Projekte wurden gewürdigt und vorgestellt. Eine Video-Präsentation begleitete die Rede des Stadtchefs.

Anschließend spielten die Musiker der Jungen Südwestdeutschen Philharmonie unter der Leitung von Fritz Burkhard die vier Sätze der berühmten Symphonie Nr. 6 h-moll, op. 74 „Pathetique“, von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Das Publikum spendete stehende Ovationen.

Am Ende der Veranstaltung übergab Schaile die Spende des diesjährigen Neujahrsempfangs an die Vertreterin des Ambulanten Palliativ- und Hospizberatungsdienstes der Caritas in Germersheim. (red)

Junge Südwestdeutsche Philharmonie.

Junge Südwestdeutsche Philharmonie.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen