Donnerstag, 22. Oktober 2020

Malteser Rettungswache Rülzheim bald hauptamtlich rund um die Uhr im Einsatz

20. März 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

V.li.: Reiner Hör, Bürgermeister VG Rülzheim, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer der Malteser in der Diözese Speyer, Christoph Götz, Mitarbeiter der jetzt hauptamtlichen Rettungswache.
Fotos: KV GER

Rülzheim/Germersheim. Nach intensiven Verhandlungen ist es nun soweit: Die bisher ehrenamtlich betriebene Malteser Rettungswache in Rülzheim ist seit Mitte März hauptamtlich. Bald wird das dortige Rettungsdienstfahrzeug rund um die Uhr im Einsatz sein.

„Damit wird die Versorgungssicherheit der Einwohner im Kreis Germersheim deutlich verbessert“, sagen Landrat Dr. Fritz Brechtel und Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer der Malteser in der Diözese Speyer, Christoph Götz. Brechtel und Götz danken allen, die sich während des Entscheidungsprozesses für die Einrichtung der Wache in Rülzheim eingesetzt haben.

Bislang wurde die Rettungswache Rülzheim ehrenamtlich nur samstags und sonntags betrieben. Nun wird dort zusätzlich zu den bereits vorhandenen Fahrzeugen in den Rettungswachen in Germersheim, Kandel und Maximiliansau das Rettungsdienstfahrzeug der Malteser rund um die Uhr einsatzbereit sein.

Wie eine Untersuchung der zuständigen Rettungsdienstbehörde ergab, wurden bisher im Kreis Germersheim die vorgesehenen Einsatzzeiten eingehalten. Zur Verbesserung der Versorgung in Situationen, bei denen mehrere Notfälle gleichzeitig zu versorgen sind, war es jedoch erforderlich, ein weiteres Rettungsfahrzeug zu stationieren.

Zertraler Punkt im Landkreis

Im Vergleich mit anderen Standorten ergab sich der Standort Rülzheim als mit Abstand beste Variante mit deutlichen Verbesserungseffekten nicht nur in der Mitte des Kreises Germersheim, sondern auch im Norden und im Süden.

„Kreisausschuss und Kreistag haben bereits im Herbst letzten Jahres der Einrichtung der Rettungswache in Rülzheim und der damit verbundenen Übernahme der Mietkosten in Höhe von 75 % einstimmig zugestimmt“, so Landrat Brechtel. Die sonstigen Betriebs- und Personalkosten trägt die Hilfsorganisation.

Nach intensiven Gesprächen mit allen beteiligten Behörden, den Kostenträgern und den Hilfsorganisationen stimmte auch das Land der Änderung des Landesrettungsdienstplans zu und bestätigte, dass die Malteser diese Aufgabe übernehmen dürfen.

Ende Februar schließlich wurden entsprechende Verträge bzw. Vereinbarungen zwischen dem Landkreis Germersheim, dem Kreis Südwestpfalz als Untere Rettungsdienstbehörde, der Aufsichts- und Dienstleitungsdirektion (ADD) Trier sowie dem Malteser Hilfsdienst unterschrieben.

Seit Mitte März ist nun die Malteser Rettungswache Rülzheim hauptamtlich aktiv. Schritt für Schritt wird nun der Schichtbetrieb in der Rettungswache hochgefahren. Ab Anfang April wird die Wache dann an sieben Tage die Woche rund um die Uhr besetzt sein.

Für die Planung des Betriebs veranlasste der Leiter Notfallvorsorge, Heiko Hoffmann, zusammen mit dem neuen Leiter der Rettungswache, Tobias Schmid, alle notwendigen Schritte und stellte qualifiziertes Personal ein. Am Samstag, 15. März, begann schließlich früh morgens die erste Schicht. Acht Mitarbeiter und zusätzliche Aushilfen werden den Betrieb der Wache stemmen.

„Wir freuen uns sehr, dass es nun endlich losgehen kann“, betonte Geschäftsführer  Christoph Götz, „Wir sind bestens gerüstet. Unser Dank geht an die zahlreichen Unterstützer aus den Reihen der Malteser, den Helferinnen und Helfern der ehrenamtlichen Gliederung, aber auch aus Kommunal- und Landespolitik. Es ist schön zu wissen, dass man uns vertraut und unsere Arbeit wertschätzt.“

„Ich freue mich über die deutliche Verbesserung der medizinischen Notfallversorgung im gesamten Landkreis Germersheim. Mit den Maltesern haben wir einen Partner gefunden, der sich in Rülzheim bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich bestens bewährt hat“, so Landrat Dr. Brechtel abschließend.   (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin