Sonntag, 21. April 2019

Kandel: Neue DRK Rettungswache in Betrieb genommen

10. April 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Fotos: Pfalz-Express/Licht

Kandel – Nach einer flotten Bauzeit von rund einem Jahr ist am Dienstag die neue DRK Rettungswache in Kandel mit einer kleinen Feierstunde in Betrieb genommen worden. Mit den beengten Verhältnissen in der Robert Koch-Straße ist es nun vorbei.

Gleichzeitig gab es für die 30 Mitarbeiter einen neuen Rettungswagen. Stolze 7.600 Einsätze ist die Rettungswache Kandel im Jahr 2018 gefahren. Das neue Gebäude befindet sich direkt neben der Feuerwehr Kandel. Die Einfahrt nutzen beide Organisationen gemeinsam.

Die Rettungswache, die auch als Lehrrettungswache anerkannt ist, sei rund um die Uhr besetzt und entspreche den neuesten technischen, medizinischen und räumlichen Anforderungen, sagte Landrat Dietmar Seefeldt in seiner Eigenschaft als als Aufsichtsratsvorsitzender der DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH bei seiner Eröffnungsrede. Die Bürger hätten einen gesetzlich garantierten Anspruch auf qualifizierte notfallmedizinische Hilfe, die dem aktuellen Stand des Wissens und der Technik entspreche, so Seefeldt.

Weitere Redner waren Manuel Gonzales (DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz), Landrätin Susanne Ganster (Kreis Südwestpfalz, Zuständige Behörde für den Rettungsdienst), Landrat Dr. Fritz Brechtel und Bürgermeister Volker Poß. Alle lobten die gute Gemeinsamkeit, die bei der Kandeler Wache seit jeher herrsche, die Einsatzbereitschaft und den Fleiß der Mitarbeiter.

Auch in Sachen Standort war man sich einig: Zentral und mit schneller Anbindung an die Autobahn und außerdem als direkter Nachbar im Verbund mit der Feuerwehr sei der Standard optimal. Feuerwehr und DRK werden häufig Hand in Hand zu Einsätzen gerufen. Ein guter Tag war es, darin waren sich alle Anwesenden einig.

Seefeldt, Gonzales und Brechtel dankten Bürgermeister Poß für seinen Einsatz im Kreistag. Er habe „außerordentlich“ für das Projekt gekämpft. Die Pfalzwerke Netz AG hatte das 3000 Quadratmeter große Grundstück der Verbandsgemeinde überlassen. „Zu einem fairen Preis“, wie betont wurde.

Poß, der auch im Namen von Stadtbürgermeister Günter Tielebörger sprach, berichtete, dass man schon vor 25 Jahre überzeugt gewesen sei, dass der Platz für die Feuerwehr genau der richtige wäre. Diese Entscheidung gelte heute genauso für das DRK-Gebäude.

Bei dem 1,9 Millionen teuren Bau (inklusive Grundstück) beteiligt sich der Kreis mit 1,4 Millionen (75 Prozent). Das Geld sieht Brechtel sehr gut investiert, denn die Rettung von Menschenleben sei nicht mit Geld aufzuwiegen. Susanne Ganster erklärte, sie habe eine Überplanung der Versorgungsbereiche beantragt, um zu prüfen, „wo noch weiße Flecken sind.“

Nach der Schlüsselübergabe durch DRK Rettungsdienst Südpfalz-Geschäftsführer Bernd Fischer und einer Büstenenthüllung (gespendet von der ausführenden Baufirma Speeter) überraschten die Mitarbeiter Wachenleiter Arno Schöttinger und seinen Stellvertreter Michael Böttcher mit deftigen Pfäzer Vesper-Körben. Schöttinger und Böttcher hatten den Bau überwacht, selbst Hand angelegt und viel Zeit investiert. Fast alle Wachen-Mitarbeiter hatten ebenfalls mitgearbeitet. (cli)

Aus aktuellem Anlass: Bei Notfällen bitte die 112 wählen und nicht die direkt Rettungswache anrufen!

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin