Sonntag, 05. Dezember 2021

Landesimpfzentrum in Wörth öffnet wieder – Geplanter Termin ist der 24. November 2021

16. November 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Das Impfzentrum in Wörth soll zu denselben Bedingungen wie zuvor wieder in Betrieb gehen.
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Wörth/Südpfalz/RLP – Grünes Licht aus Mainz: Vom RLP-Gesundheitsministerium gibt eine Zusage, dass der Betrieb des Landesimpfzentrums (LIZ) in Wörth wieder aufgenommen wird.

Wie der Pfalz-Express aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, werden zur Stunde die täglichen Öffnungszeiten geklärt. Demnach startet die Terminregistrierung am 18. oder 19. November 2021. Geöffnet wird dann ab dem 24. November, wenn auch die Impfstoffe vom Land erwartet werden.

[Zwischenupdate 17.11.: Die Öffnungszeiten sind Mo. bis Do. jeweils von 8 bis 16.30 Uhr / Fr. 8 bis 12 Uhr. Die Terminvergabe erfolgt voraussichtlich ab Donnerstag, 18. November erneut über das Land. Dabei soll neben der Online-Anmeldung über die Plattform www.impftermin.rlp.de auch eine telefonische Registrierung möglich sein. Die dazugehörige Nummer ist derzeit zwar noch nicht bekannt, es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass in Kürze wieder die bisherige Servicenummer 0800-5758100 hierfür freigeschaltet wird.]

Bei einer Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) am Nachmittag erklärte der Minister, dass acht von neun Landesimpfzentren, die im Standby-Betrieb sind, reaktiviert werden sollen. Nicht aktiviert wird Mainz-Stadt.

„Im Interesse der Bevölkerung der Südpfalz bin ich sehr froh, dass sich unser Engagement für die Reaktivierung des Landesimpfzentrums in Wörth gelohnt hat“, sagte indessen Landrat Dr. Fritz Brechtel. „Ich hoffe, dass es uns gelingt, noch im Laufe der nächsten Woche unsere Tore zu öffnen. Jetzt müssen die Behörden in Mainz die zentrale telefonische Terminkoordination einrichten, damit sich die Menschen schnell wieder anmelden können. Es ist schon viel zu viel Zeit vergangen. Daher gilt es, den Menschen so rasch wie möglich wieder Impfungen in der Einrichtung in Wörth anbieten zu können.“

Die Impfkoordinatoren aus Wörth erwarten zu Beginn etwa 2.000 Dosen des Impfstoffs der Firma BioNTech. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen. Trotz der Öffnung werden weiterhin auch die Impfbusse in der Region Station machen, mobile Impfteams in Einrichtungen unterwegs ein und Hausärzte ihre Impfangebote aufrechterhalten.

In den letzten Wochen hatte es viel Gezerre um die Reaktivierung des LIZ gegeben. Wie der Pfalz-Express ebenfalls erfuhr, war Gesundheitsminister Hoch von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) versichert worden, dass man es ohne die Impfzentren schaffe. Unter anderem deshalb wollte das Land zuerst nur vier andere Impfzentren öffnen, Wörth aber nicht. Der Kreisausschuss hatte dann am Montag beschlossen, das Zentrum in Wörth notfalls ohne Zustimmung des Landes auf eigene Kappe zu öffnen  (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin