Sonntag, 05. Dezember 2021

Land öffnet Landes-Impfzentrum in Wörth nicht

Appell an Gesundheitsminister Hoch: Entscheidung nochmals überdenken

12. November 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional, Regional

Impfzentrum Wörth
Foto: Pfalz-Express

Südpfalz/Wörth – Das Landesimpfzentrum in Wörth bleibt vorerst geschlossen.

Angesichts des hohen Impfdrucks gab es am Freitag ein Gespräch zwischen Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) und den Landräten und Oberbürgermeistern sowie Vertretern der Ärzteschaft. Demnach hat der Minister hat nicht die Absicht, das Wörther Stand-by-Impfzentrum zu reaktivieren.

Die Südpfälzer Verwaltungschef sind enttäuscht, dass das Land ihrem „Weckruf“, wie es hieß, nicht folgt und das Landes-Impfzentrum in Wörth nicht öffnet. Landesweit würden vier Impfzentren geöffnet. „Aber in unserer Region, wo die Inzidenzen am höchsten sind, passiert nichts“, sagen Landrat Dr. Fritz Brechtel (GER), Landrat Dietmar Seefeldt (SÜW) und Oberbürgermeister Thomas Hirsch (LD). „Es melden sich täglich Menschen bei uns, die nicht wissen, wo sie eine Impfung erhalten können. Auch die Ärzte haben längst auf die Öffnung des Landes-Impfzentrums gedrängt. Doch das Land scheint uns zu ignorieren.“ Angesichts der Hohen Corona-Neuinfektionen in der Südpfalz sei das völlig unverständlich.

Seefeldt, Hirsch und Brechtel, der an der Konferenz mit dem Land für die Südpfalz teilgenommen hat, erneuern ihre Forderung, auch das Landesimpfzentrum in Wörth zu öffnen. „Hausärzte und Impfbusse sind überlaufen. Kurzfristige Termine sind oft nicht möglich. Insbesondere älteren Menschen kann man es nicht zumuten, vor dem Impfbus stundenlang in der Kälte zu warten. Das Impfzentrum Wörth hingegen steht voll ausgestattet bereit. Es hat sich bestens bewährt, die Menschen müssten nicht in der Kälte stehen, sondern sitzen im Warmen. Die Wiederaufnahme des Betriebes ist in wenigen Tagen möglich und kann reibungslos organisiert werden.“

Das Landesimpfzentrum in Landau kann nicht wieder reaktiviert werden, da die Halle nicht mehr zur Verfügung steht. „Wenn aber alle Menschen, die die Möglichkeit haben, nach Wörth zu fahren, sich dort impfen, werden Kapazitäten in den Arztpraxen für diejenigen frei, die nicht mobil sind oder aus gesundheitlichen oder Altersgründen bei ihrem Arzt geimpft werden müssen“, sagen der Oberbürgermeister und die Landräte.

Die drei Verwaltungsspitzen betonen auch, dass sie selbstverständlich gerne alle weiteren Möglichkeiten nutzen, um noch mehr Menschen zu erreichen, wie z.B. mobile Impfteams oder Räumlichkeiten bei den Kommunen bereitstellen, um das Impfen der Hausärzte zu unterstützen.

Kritik von CDU-Abgeordneten 

Auch der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart und der Landtagsabgeordnete Martin Brandl meldeten sich zu Wort. „Wir haben null Verständnis für die Entscheidung der rheinland-pfälzischen Landesregierung, das Impfzentrum Wörth derzeit nicht zu öffnen.“ Die Landesregierung entzieht sich ihrer Verantwortung“, kritisieren die beiden CDU-Abgeordneten scharf.

„Reihenweise melden sich Bürger aus der Südpfalz mit dem besorgten Hinweis, dass sie Schwierigkeiten haben, zeitnah einen Impftermin zu bekommen. Gleichzeitig ist das Impfen die effektivste Maßnahme, um die vierte Corona-Welle zu brechen. Es geht sowohl um Drittimpfungen (Boosterimpfungen) als auch um Erstimpfungen. Das einfachste wäre, das Landesimpfzentrum Wörth, das sich im Stand-by-Modus befindet, unverzüglich zu reaktivieren.“

Für diesen Fall ist geregelt, dass der Bund die Hälfte der anfallenden Kosten übernimmt. Noch vor wenigen Wochen haben die Gesundheitsminister der Länder mit Blick auf den „Stand-by-Betrieb“ selbst beschlossen, sicherzustellen, „dass die Impfkapazitäten bedarfsgerecht in kurzer Zeit wieder hochgefahren werden können.“

„Die Landesregierung nimmt in Kauf, dass Menschen in der Südpfalz keinen zeitnahen Impftermin erhalten. Ein stichhaltiges Argument, weshalb das Land das Impfzentrum Wörth nicht öffnen will, haben wir bisher nicht gehört“, so Brandl und Gebhart.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin