Donnerstag, 23. September 2021

Impfzentrum Wörth ab Oktober im Stand-by-Betrieb

23. Juli 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Impfzentrum Wörth
Foto: Pfalz-Express

Rheinland-Pfalz hat vor einigen Tagen seine Strategie zur Bekämpfung der Pandemie und für den Herbst 2021 vorgestellt.

Neben der Diskussion um Kennzahlen, Maßnahmenpaketen für Schulen und neuen Test-Konzepten wurde auch die Zukunft der Impfzentren diskutiert. Das Ergebnis: Das Land wird alle Impfzentren Ende September schließen, allerdings bleiben neun Einrichtungen im sogenannten Stand-by-Betrieb; unter anderem auch das Impfzentrum in Wörth.

„Es ist gut, dass das Impfzentrum Wörth zumindest betriebsbereit bleibt, da wir bereits in der Vergangenheit festgestellt haben, wie dynamisch sich die Pandemie entwickeln kann. Wir werden versuchen, das Impfzentrum, welches hervorragende Arbeit leistet, bis dahin möglichst zu nutzen, indem wir beispielsweise Impfungen ohne Termin oder Voranmeldungen durchführen,“ sagt Landrat Dr. Fritz Brechtel. Den Beschäftigten, die bis zum Ende dieses Jahres Verträge für die Arbeit im Impfzentrum erhalten hatten, sollen für die Zeit ab Oktober individuelle Angebote zur Mitarbeit in der Kreisverwaltung unterbreitet werden.

„Die Herausforderung für die kommenden Tage und Wochen wird es sein, möglichst viele Menschen dafür zu begeistern, sich impfen zu lassen,“ so Brechtel. Um einer vierten Coronawelle im Herbst vorzubeugen rät er: „Zeigen Sie sich solidarisch mit Ihren Mitmenschen und denken Sie auch daran, dass geimpfte Menschen nicht nur mehr Vorzüge und Freiheiten genießen, sondern auch keine Tests benötigen, wo diese wieder verlangt werden könnten. Wer geimpft ist, hat in diesen Tagen mehr vom Leben und schützt gleichzeitig sich selbst, sein Umfeld und die Bevölkerung.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin