Samstag, 16. Oktober 2021

Letzter Tag im Impfzentrum Wörth – Fast 110.000 Impfungen in zehn Monaten

30. September 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Die letzte Impfung erhielt Afshan Nur Ahman, die als medizinische Fachkraft im Impfzentrum gearbeitet hat.
Foto: KV GER

Wörth – Nahezu 110.000 Mal wurde im Landesimpfzentrum in Wörth in den vergangenen neun Monaten die Nadel für die Corona-Schutzimpfung angesetzt.

Den letzten Piks gab es am 30. September 2021 um kurz vor 12 Uhr, danach wurde die Einrichtung in den sogenannten Stand-by-Betrieb überführt, bevor Ende des Jahres die endgültige Schließung und damit der Abbau der Anlage anstehen.

Landrat Dr. Fritz Brechtel dankte gemeinsam mit Impfkoordinator Mathias Deubig der letzten geimpften Person im Landesimpfzentrum in Wörth – stellvertretend für alle Menschen, die bereit waren, sich impfen zu lassen und damit auch andere zu schützen. Künftige Impfungen werden in vielen Hausarztpraxen oder in den Landesimpfbussen angeboten.

Den letzten offiziellen Piks gab es für die 37-jährige Afshan Nur Ahman, die als medizinische Fachkraft ebenfalls im Impfzentrum gearbeitet hat. Für sie war es die mittlerweile dritte Impfung, die ihr auch von ärztlicher Seite als Booster- oder Auffrischungsimpfung empfohlen wurde – wohl auch vor dem Hintergrund, da Ahmad nach ihrer Zeit in Wörth dem Thema treu bleiben und künftig im Landesimpfbus mitwirken wird.

Sie selbst hat Anfang März bereits ihre zweite Impfung erhalten und durfte in Wörth nahezu 10.000 Menschen selbst impfen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin