Montag, 19. August 2019

Landau: 18-Jährige beißt Polizistin in Schulter

19. Juli 2019 | 8 Kommentare | Kategorie: Landau

Symbolbild: Pfalz-Express

Landau – Zu einem handfesten Streit wurde die Polizei am frühen Freitagmorgen in die Xylanderstraße gerufen.

Dort waren ein 18-Jähriger und eine ebenfalls 18 Jahre alte Frau – im Auto sitzend – in Streit geraten. Die junge Frau war laut Polizei „stark aufgebracht“, warf auch Gegenstände gegen das Fahrzeug und beschädigte es.

Dann richtete sich ihre zunehmende Aggressivität gegen die eingesetzten Polizisten. Die Beamten mussten ihr Handfesseln angelegt und setzen sie in einen Streifenwagen, wogegen sie sich massiv wehrte.

Die stark betrunkene 18-Jährige biss einer Beamtin in die Schulter. Ein weiterer Beamter wurde durch Kratz- und Schürfwunden leicht verletzt. Eine Blutentnahme und Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sind die Folgen. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

8 Kommentare auf "Landau: 18-Jährige beißt Polizistin in Schulter"

  1. Erzieherverzieher sagt:

    Bravo ein Beispiel guter Erziehung …. gute Nacht Deutschland *Sarkasmus aus*.
    Mann o Mann, was ist hier über weite Strecken für eine Jugend herangewachsen …. die sollen mal hier alles am Laufen halten? Eher werde ich Pabst. Weiter so mit der gehätschelten Politik …. es fängt doch schon da an, dass Erzieher und später Lehrerkräfte nicht genug Rückendeckung durch Eltern und Schule/Verwaltung/Rechtsprechung haben, um solche verzogenen Bengels in die Schranken zu weisen. Wenn alles nur noch mit rosaroten Handschuhen angefasst werden darf, werden auch die vielen eingesetzten Sozialarbeiter in Schulen und sonstwo nix ändern können. Über solche Ergebnisse der Erziehung junger Menschen müssen wir uns doch nicht wundern – oder?

    • Nessun Dorma (für e.d.) sagt:

      DIE RHEINPFALZ: Hohe Geldstrafe für Böllerwurf bei Demo – 18.07.

      Bei einer Demo am 24. März 2018 in Kandel flogen Böller, als die Linken mit den Rechten zusammentrafen. Am Freitag, 12. Juli, verurteilte das Jugendschöffengericht einen 21-Jährigen aus Stuttgart wegen Landfriedensbruchs, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu 25 Euro.

      … Er sei mit einer Sturmmaske vermummt gewesen und habe mehrere Böller bei sich gehabt. Bei der Festnahme habe er sich heftig gewehrt …

      … Demnach ist der Angeklagte mit zwei Geschwistern bei den Eltern aufgewachsen und absolviert gegenwärtig eine Ausbildung in einem Erzieherberuf. Schon 2017 war er wegen Landfriedensbruchs zu 50 Arbeitsstunden verurteilt worden. …

      • Nessun Dorma (für e.d.) sagt:

        Kirche belässt es bei Ermahnung
        Linksextremist bleibt Kita-Erzieher in Stuttgart
        24.08.2018 Stuttgarter Nachrichten

        Darf ein einschlägig vorbestrafter Linksextremist Kita-Erzieher sein? Die Evangelische Kirche in Stuttgart hat nun entschieden: Er darf, sollte sich allerdings nichts Gravierendes mehr zuschulden kommen lassen.

        „An seinem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub hatten wir ein Gespräch“, sagt Stadtdekan Søren Schwesig. „Das Gespräch war so, dass ich den Eindruck hatte: Den kann ich nicht kündigen.“ Schwesig begründet dies damit, dass er bei dem Gespräch den Eindruck gewonnen habe, dass der junge Mann künftig bei seinen politischen Aktivitäten auf Gewalt verzichten will.

  2. Helga sagt:

    „Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“
    Sokrates 469 v. Christus

    Wie Sie sehen haben Alte schon immer über die Jugend geschimpft. Dabei gibt es jede Menge Erwachsene ohne Manieren, wie Sie hier oft lesen können. Und Erziehung lebt man vor! Unsere Jugend ist ein Spiegel ihrer Erzeuger.
    Sie wissen doch, wer Sokrates war, oder?

    • Nessun Dorma (für e.d.) sagt:

      „… Dabei gibt es jede Menge Erwachsene ohne Manieren, wie Sie hier oft lesen können. …“
      Sie haben Recht.

      Ein wunderbares Beispiel eines von guten Manieren völlig unbeleckten roten Exemplars haben wir nicht nur hier in diesem Strang. Wer liefert solch ein Erziehungsergebnis ab?

  3. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „verschlingen bei Tisch die Süßspeisen“

    Na, das ist ja viel schlimmer, als wenn man nur die Gesundheit von Polizisten gefährdet.

    • Nessun Dorma (für e.d.) sagt:

      … Na, das ist ja viel schlimmer, als wenn man nur die Gesundheit von Polizisten gefährdet. ..

      Die Polizei ist auf solche Fälle vorbereitet und handelt entsprechend:

      Pfälzischer Merkur, Saarlouis
      8. Juli 2019 | 22:20 Uhr
      Polizei zog sich teilweise hilflos zurück – Entsetzen über Gewalt nach Stadtfest
      pfaelzischer-merkur de/region/saarlous …

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin