Mittwoch, 28. Oktober 2020

Kabinett beschließt Verlängerung von Bundeswehrmission vor Somalia

30. April 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Bundeswehr
Foto: Licht

Berlin  – Die deutsche Marine soll auch zukünftig vor Somalias Küsten Handelsschiffe vor Piraten schützen: Das Kabinett hat am Mittwoch beschlossen, das Mandat für die EU-geführte Operation „Atalanta“ um ein Jahr bis Mai 2016 zu verlängern.

Dabei sollen künftig bis zu 950 Bundeswehr-Soldaten eingesetzt werden. Zudem sollen sich bis zu fünf bewaffnete Bundeswehrsoldaten an der Friedensmission der Vereinten Nationen in Liberia (Unmil) beteiligen. Das von der Bundesregierung beantragte Mandat ist bis zum 31. Dezember 2016 befristet.

Die Mission soll unter anderem Zivilpersonen schützen und humanitäre Hilfsleistungen unterstützen. Der Bundestag muss beiden Anträgen noch zustimmen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin