Freitag, 01. Juli 2022

„Haußbrand“ in Schwegenheim: Brennerei räumt bei Auszeichnungen ab

12. Juli 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

Fünf Kammerpreismünzen wurden der Brennerei nach nur einem Jahr verliehen.
Foto: v. privat

Schwegenheim – Zu Beginn letzten Jahres hat der Schwegenheimer Markus Hauß gemeinsam mit seiner Frau Anja Hauß-Laumann das Projekt „Haußbrand“ ins Leben gerufen.

Beide hatten zuvor schon erste Erfahrungen im Brennerhandwerk in der Destille von Anja Hauß´ Großvater gesammelt und wollten den Mittelpunkt des gemeinsamen Hobbys nach Schwegenheim holen.

Seit der Eröffnung im Mai 2017 verarbeitet das Paar frische und regionale Früchte um den Geschmack der Pfalz möglichst unverfälscht in jedem Destillat einzufangen.

Eine Arbeit die sich nun ausgezahlt hat: Am 11. Juli durften beide für „Haußbrand“ fünf Kammerpreismünzen der Landwirtschaftskammer für ihre Brände und Geiste entgegennehmen. Außerdem bekamen sie den Titel „Haus der prämierten Edelbrände“ verliehen.

Der Mirabellen- und Apfelbrand erreichten beide Silber, der Himbeer- und Schlehengeist und der Williams-Christ-Birnenbrand Bronze.

„Wir freuen uns über diese außerordentliche Würdigung unserer Arbeit. Mit fünf Prämierungen hätten wir nach nur einem Jahr nie gerechnet“, so Markus Hauß.

Beide sind nach wie vor begeistert von ihrem Hobby: „In Zukunft möchten wir die Qualität unserer Destillate weiter verbessern und gleichzeitig immer neue Wege gehen, wie beispielsweise mit unserem MRM-Gin“, so Hauß.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen