Sonntag, 28. Februar 2021

Hassloch: Fitnessstudio in der Anilinstraße völlig ausgebrannt

11. Juli 2013 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Ein Bild der Verwüstung: Der Sachschaden beträgt über 2,5 Millionen Euro.
Foto: pi-hassloch

 

Lesen Sie hierzu auch:  Am Tag nach dem großen Brand: Anilinstraße riecht nach Feuer

Hassloch. Am Mittwoch, 10.Juli, 23.40 Uhr, gingen Notrufe bei der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen ein, dass es in Haßloch im Anwesen Anilinstraße 75-77  brennen würde. In dem Gebäude  befinden sich ein Fitnessstudio und Wohnungen.

Die Feuerwehr Haßloch rückte unverzüglich aus und  musste bei ihrem Eintreffen feststellen, dass das Dach des südöstlichen Teils des Gebäudes bereits durchgebrannt war. Von dort breiteten sich die Flammen über das Dach auf das übrige Gebäude bis zum nördlichen Gebäudeteil aus. Glücklicherweise konnten alle Bewohner aus ihren Wohnungen rechtzeitig evakuiert werden.
Für die Löscharbeiten wurden mehrere Löschzüge aus dem Bereich der KV DÜW und KV Ludwigshafen zusammengezogen.

Nach einer ersten Brandortbegehung bestehen Anhaltspunkte dafür, dass der Brandherd im Bereich der Sauna des Fitness-Centers gewesen sein dürfte. Ein Sachverständiger kann frühestens morgen eine Prüfung vornehmen.
Der Brand erstreckt sich auf einen Großteil des Komplexes und umfasste eine Fläche von ca. 80 mal 100 Meter.
Die Schadenshöhe wird auf mindestens 2.500.000.- Euro geschätzt.

Die Wohnungen konnten größtenteils erhalten bleiben. Durch den Brand wurden zwei Einsatzkräfte der Polizei Haßloch leicht verletzt.
Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauern derzeit noch an, da vereinzelte Glutnester immer wieder aufbrechen.
Die Anilinstraße ist immer noch gesperrt.  (pi-hassloch/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin