Sonntag, 22. Mai 2022

Hagenbach: Fastnacht in der katholischen Pfarrgemeinde St. Michael

3. März 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Ein Gottesdienst der anderen Art: Pfarrer Patrick Asomughafeierte ihn „närrisch“.
Fotos: Walter Knöll

Hagenbach – Auch in der katholischen Pfarrgemeinde St. Michael in Hagenbach wurde wieder kräftig Fasenacht gefeiert.

Am 18. Februar fand im Pfarrheim der „Närrische Senioren-Nachmittag“ statt (wir berichteten). Viele Senioren waren gekommen um ein paar fröhliche Stunden miteinander zu verbringen. Anneliese Rödel führte wie immer mit viel Witz und Humor durch das närrische Programm, das von Pfarrer Dr. Patrick Asomugha, den Kindern vom katholischen Kindergarten St. Michael und vielen Akteuren dargeboten wurde.

Bei Kaffee und Kuchen und zünftigem Abendessen wurden die Lachmuskeln immer wieder tüchtig strapaziert und die fröhlichen Schunkelrunden sorgten für Bewegung. Unterstützt wurde Frau Rödel von Mitgliedern des Pfarrgemeinderates, der Katholischen Frauengemeinschaft und der Pfarrgemeinde.

 Am 25. und 26. Februar feierte die Katholische Frauengemeinschaft ihre diesjährige „Weiberfasenacht“.

Die zahlreichen Mitwirkenden begeisterten das närrische Publikum mit einem viereinhalbstündigen Programm. Tänze und Sketche, Musik- und Gesangsvorträge sorgten für Abwechslung und gute Laune. Moderiert wurde diese Narrenschau von der Vorsitzenden der KFD, Hannelore Mayer.

Auch  in der Pfarrkirche St. Michael gab es wieder einen Fastnachts-Gottesdienst

Pfarrer Patrick freute sich darüber viele verkleidete, große und kleine Gottesdienst-Besucher begrüßen zu dürfen. „Gott liebt das Lachen“, dieses Motto zog sich durch den gesamten Gottesdienst, der von den Erstkommunionkindern mitgestaltet wurde.

Die Musikband, die sich extra für diesen Fastnachts-Gottesdienst formiert hatte, begleitete die modernen und rhythmischen Lieder.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud der Pfarrgemeinderat zum närrischen Treiben auf dem Kirchenvorplatz ein. Diese Einladung wurde von den Gottesdienstbesuchern gerne angenommen.

Mit Mohrenköpfen und Brezeln, Sekt, Bier und Schorle, mit Glühwein und natürlich auch mit alkoholfreien Getränken verbrachte man noch eine schöne, heitere und fröhliche Zeit miteinander.   (Doris Ockuly)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen