Samstag, 25. Juni 2022

Große Fire und Rescue-Übung in Kandel und Büchelberg – Fotostrecke

12. Juni 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Fotos: Über Sebastian Geißert – Fotostrecke am Textende

Kandel/Bücherlberg – Die Auszubildenden zum Notfallsanitäter aller Jahrgänge der DRK Rettungsdienst Südpfalz gGmbH haben einen spannenden und lehrreichen Tag im Rettungszentrum Kandel und bei der Feuerwehr Büchelberg verbracht.

21 Auszubildende waren mit 10 Fahrzeugen angereist. Die Feuerwehren Kandel, Büchelberg, Wörth und Scheibenhardt waren neben den Praxisanleitern von DRK und DRF Luftrettung sowohl in die Planung als auch in die Ausführung der Übung maßgeblich integriert.

Dieses Jahr ging es um die „Sichtung“ im Rettungsdienst, also die Bearbeitung und Koordination einer größeren Einsatzstelle mit vielen Patienten.

 Zunächst wurde nach einem theoretischen Anteil in Kandel trainiert: An vier Stationen musste der Umgang mit Feuerlöschern geübt werden, mehrere Patienten nach einem Grillunfall beurteil und zusammen mit der Feuerwehr versorgt werden. Anschließend wurde eine theoretische Sichtungsübung absolviert. Kollegen der Schnelleinsatzgruppe (SEG) stellten die Möglichkeiten eines Behandlungsplatzes vor.

Über einen in der Leitstelle Landau extra besetzten Arbeitsplatz erfolgte dann die Alarmierung der Rettungskräfte in den Wald um Büchelberg. In zwei Szenarien mussten die Auszubildenden zusammen mit den Feuerwehren der Stadt Wörth zunächst einen größeren Unfall mit einem Traktor und mehreren Fahrrädern abarbeiten, bevor es im zweiten Szenario zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Büchelberg und Scheibenhardt ging, an dem drei PKW beteiligt waren.

In beiden Szenarien galt es, 12 Patienten zu beurteilen und zu versorgen, anschließend erfolgte der Transport zum eigens aufgebauten Behandlungsplatz. Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen kamen ob der anspruchsvollen Szenarien alle beteiligten ins Schwitzen.

Das Feedback der Teilnehmer war einvernehmlich äußerst positiv, der Lerneffekt sei „grandios“ gewesen, wie es hieß.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen