Dienstag, 19. Januar 2021

Edenkoben: Feuerwerk in falschen Händen – mit Böllern nach Kind und Hunden geworfen

31. Dezember 2019 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Edenkoben. Bei einer Streifenfahrt bemerkten Beamte der Polizei Edenkoben einen Feuerwerkskörper, der auf der Motorhaube eines geparkten Autos in Edenkoben explodierte.

Der „Böllerwerfer“ konnte nicht mehr gefunden werden. Da ein Lackschaden nicht ausgeschlossen werden kann, wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Ebenfalls in Edenkoben hantierten bislang unbekannte Jugendliche mit Feuerwerkskörpern. Ein 11-Jähriger sprach einen bislang unbekannten Jungen auf die Umweltbilanz des Feuerwerks an, woraufhin dieser mit einem angezündeten Böller nach dem 11-Jährigen warf. Der 11-Jährige konnte ausweichen und wurde nicht verletzt. Es wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Am Abend rannten einer Spaziergängerin in Edenkoben ihre beiden Hunde davon, als ein gezündeter Böller vor ihnen detonierte. Glücklicherweise konnte die Frau ihre Tiere später wieder einfangen.

Die Polizei bittet eindringlich um den sorgsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern zum Jahreswechsel: „Verwenden sie ausschließlich zugelassene Feuerwerkskörper, achten sie auf die jeweilige Gebrauchsanweisung und die Altersbegrenzungen. Überlassen sie Kindern und Jugendlichen nicht sorglos Feuerwerkskörper. Wir wünschen allen ein friedliches Silvesterfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin