Bad Dürkheim in der Silvesternacht

1. Januar 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Foto: dts Nachrichttenagentur

Bad Dürkheim – In der Silvesternacht blieb es zunächst bis 1:30 Uhr ruhig, es wurden keine polizeilichen Einsätze gemeldet.

Erst um 01.30 Uhr kam es zum Brand einer Mülltonne in Weisenheim am Berg. Die Tonne wurde durch eine leere, noch glühende Feuerwerksbatterie in Brand gesetzt und konnte von der Feuerwehr gelöscht werden.

Ein stark alkoholisierter Mann hatte sich in Bad Dürkheim in der Dresdner Straße ins falsche Treppenhaus gesetzt und war dort eingeschlafen. Er wurde geweckt und musste wegen 2,4 Promille ins Krankenhaus gebracht werden.

Weiterhin gab es zwei Ruhestörungen gemeldet, bei denen die Ruhe wieder hergestellt wurde. Gegen 3.40 Uhr kam es dann zu einer gefährlichen Körperverletzung in Freinsheim. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Bad Dürkheim in der Silvesternacht"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Meldung von regionaler Bedeutung. 1.000 Goldstücke schießen Böller auf Einheimische, 3 Jähriges Kind verletzt, Einheimische gehen nach Hause.
    ka-news.de/region/karlsruhe/
    Schlossplatz: Böller schießen in Menschenmenge

    Wie auch zum vergangenen Jahreswechsel versammelten sich im Stadtgebiet Karlsruhe mehrere tausend Personen auf den öffentlichen Plätzen. Auf dem Schlossplatz konnten laut Polizeiangaben rund 2.000 Personen gezählt werden, etwa 1.000 davon mit Migrationshintergrund, die insbesondere durch den unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern auffielen und diese auch gezielt in die Menschenmenge schossen.
    Dabei erlitt ein 3-jähriges Mädchen eine Augenverletzung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Vermutlich aufgrund der Gefährdung durch die Feuerwerkskörper….

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin