Donnerstag, 13. August 2020

Auftritts-Verbot in den Niederlanden: Türkei kündigt „schwerste“ Gegenmaßnahmen an

12. März 2017 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Ankara  – Der türkische Ministerpräsident Yildirim hat im diplomatischen Streit mit den Niederlanden „schwerste“ Gegenmaßnahmen angekündigt.

Die Antwort auf das Auftrittsverbot türkischer Politiker im Land werde in der „schwersten Art und Weise“ ausfallen, so der Ministerpräsident am Sonntag.

Zugleich rief er die Auslandstürken auf, Ruhe zu bewahren. Am Samstag war der politische Streit um Auftritte türkischer Politiker massiv eskaliert: Zunächst hatte die türkische Regierung den Niederlanden mit Sanktionen gedroht, falls es zu einem Auftrittsverbot käme.

Daraufhin untersagten holländische Behörden alle Auftritte und widerriefen die Landeerlaubnis für das Flugzeug von Außenminister Cavusoglu. Als Familienministerin Kaya mit einem Auto-Konvoi einreisen wollte, wurde sie von der Polizei gestoppt und festgesetzt.

Sie wurde zur unerwünschten Person erklärt und über die Grenze nach Deutschland eskortiert. Danach kam es in Rotterdam zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten. Zwischenzeitlich riegelten türkische Behörden die niederländische Botschaft in Ankara aus Sicherheitsgründen ab. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

3 Kommentare auf "Auftritts-Verbot in den Niederlanden: Türkei kündigt „schwerste“ Gegenmaßnahmen an"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Die Politiker, die nun sehen, wie gut die Integration der Türken funktioniert hat, wollen uns nun erklären, dass es mit Millionen Afghanen, Syrern, Irakern usw….noch viel besser klappt.
    Aufwachen und AfD wählen!

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Fassungslos beobachten Journalisten, was sich vor dem türkischen Konsulat in Rotterdam abspielt. Erst verweigerte die niederländische Regierung dem türkischen Außenminister Mavlut Cavusoglu die Landeerlaubnis in den Niederlanden. Dann stoppte die Polizei den Konvoi der türkischen Familienministerin Kaya und hinderte sie am Betreten des Generalkonsulats in Rotterdam.

    Frau Merkel, SO geht regieren! Packen Sie endlich Ihre Sachen und verschwinden Sie aus dem Kanzleramt, bevor Sie unser Land endgültig in den Abgrund führen! Wie oft wollen Sie denn noch Ihre absolute Unfähigkeit unter Beweis stellen?!

    Höchste Zeit für einen Neuanfang – mit der #AfD
    #Merkelmussweg

  3. Helmut Hebeisen sagt:

    Die Bevölkerung wacht auf und läst sich nicht mehr von Dummbatzsprüchen der AfD und solchen Schergen wie du, blenden. Die AfD ist in der aktuellen Sonntagsfrage weiter gesunken, ein sehr guter Trend, vor allem für die Demokratie in Deutschland. AfD ist keine Alternative, sie ist eine Schande !

Directory powered by Business Directory Plugin