Sonntag, 15. Dezember 2019

Korruptionsskandal in Türkei: Regierung entlässt Hunderte Polizisten

7. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan behauptete, er sei Opfer einer Verschwörung geworden.
Foto:dts Nachrichtenagentur

Ankara  – Die türkische Regierung um Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat in der Nacht auf Dienstag 350 Polizisten in Ankara ihrer Ämter enthoben.

Laut örtlichen Medienberichten soll es sich größtenteils um hochrangige Beamte handeln. 250 der betroffenen Posten sind bereits neu besetzt worden.

Seit Mitte Dezember wird die türkische Regierung von einem Korruptionsskandal erschüttert, in dessen Zuge ranghohe Politiker und Wirtschaftsführer aus dem Umfeld von Erdogan festgenommen wurden. Der türkische Ministerpräsident hatte bereits zuvor Hunderte ranghohe Polizisten entlassen und sein Kabinett umgebildet, nachdem auch gegen die Söhne von drei Ministern Ermittlungen eingeleitet worden waren.

Allerdings sprach Erdogan zuvor von einer „Verschwörung“ gegen ihn. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin