Antrittsbesuch: Hauensteins Bürgermeister Weißler und Landrat Seefeldt wollen sich für Radweg-Lückenschluss einsetzen

22. Januar 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hauenstein Patrick Weißler (li.) und Landrat Dietmar Seefeldt nutzten die Gelegenheit des Kennenlernens für einen Austausch.
Foto: kv süw

SÜW/Hauenstein. Patrick Weißler ist der neue Mann an der Spitze der Verbandsgemeinde Hauenstein: Der Bürgermeister absolvierte jetzt seinen Antrittsbesuch im Kreishaus.

Landrat Dietmar Seefeldt und Bürgermeister Patrick Weißler nutzten die Gelegenheit des Kennenlernens für einen ersten Austausch im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit.

Im Gespräch haben der SÜW-Landrat und der Bürgermeister verschiedene Themen aufgegriffen. Insbesondere der fehlende Radweg zwischen der Ortsgemeinde Lug und der Stadt Annweiler ist den beiden ein Anliegen: Sie sprachen sich dafür aus, sich für den Lückenschluss im Rahmen eines Leaderprogramms einsetzen zu wollen.

„Die Vernetzung verschiedener Radwege über die Grenzen der Gemeinden in unserer Region ist sehr wichtig. Zum einen wollen wir durch den Ausbau den Radtourismus fördern und zum anderen eine umweltfreundliche Alternative für die Pendler anbieten“, so Weißler und Seefeldt.

Nur wenn die Infrastruktur stimme, könne man die CO2-Belastung auch tatsächlich durch das Umsteigen auf das Rad verringern, sind sich der Landrat und der Bürgermeister einig.

Landrat Dietmar Seefeldt wünschte Patrick Weißler, der sein Amt zum 2. November 2020 angetreten hat, viel Erfolg in seiner neuen Position und freut sich nun auf eine gute Zusammenarbeit über die Kreisgrenzen hinweg.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin