Dienstag, 09. August 2022

Antrag der Grünen-Stadtratsfraktion: Förderung von Lastenrädern in Landau

20. Januar 2020 | Kategorie: Allgemein, Landau, Politik regional

Der Grünen-Stadtrat hat einen Antrag zu Lastenrädern in Landau eingebracht.
Foto: Rolf H. Epple

Landau. Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Landau hat für die kommende Stadtratssitzung einen Antrag auf die Tagesordnung nehmen lassen. So soll der Stadtrat beschließen, dass die Stadtverwaltung die Einführung eines (elektronischen) Lastenradverleihsystems im Stadtgebiet Landau sowie Möglichkeiten zur Förderung von (Elektro-) Lastenrädern für Privatpersonen und Unternehmen prüfen soll.

In ihrer Begründung weisen Lea Heidbreder und Lea Saßnowski daraufhin, dass der Verkehrssektor einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur CO 2 -Einsparung leisten könne. „Um umweltfreundliche Mobilität im Alltag umsetzen zu können, braucht es gute Alternativen zum motorisierten Individualverkehr. Lastenräder können hier eine echte Alternative – auch für Familien – darstellen und haben das Potential, Autofahrten zu ersetzen“, so Heidbreder und Saßnowski.

In anderen Kommunen gebe es „bereits gut erprobte Fördermöglichkeiten“ (z.B. in Form von Kaufprämien) von Lastenradmobilität (siehe Heidelberg https://t1p.de/hf6h und andere Kommunen https://t1p.de/3pqz).

„Denkbar wäre auch die Kombination der Förderung mit dem Nachweis, ein in Landau gemeldetes Auto abzumelden. In anderen Städten wie Mannheim wurden bereits Verleihsysteme für Lastenräder eingeführt“ (http://lastenvelomannheim.de/).

Der vorliegende Prüfantrag will die Möglichkeiten, ähnliche Systeme in Landau zu etablieren, evaluieren und klären lassen, ob Fördermöglichkeiten auf Bundesebene dafür verwendet werden können (siehe z.B. BMU, https://t1p.de/ubbm und https://t1p.de/os2o).

„Fördermittel könnten gezielt eingesetzt werden, um einen Umstieg vom Auto auf eine umweltfreundlichere Mobilitätsart zu ermöglichen“, so die Grünen-Fraktion in ihrer Begründung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen