Mittwoch, 19. Februar 2020

Alfred Gadinger, Gerhard Beil und Kurt Seibert erhalten die Freiherr-vom-Stein-Plakette

23. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Regional

Gruppenbild mit Geehrten: (v.li): Dr. Kurt Seibert, Alfred Gadinger und Gerhard Beil mit ihren Ehefrauen. Hintere Reihe: Dieter Adam, VG-Bürgermeister Bellheim, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Frank Leibeck, VG-Bürgermeister Lingenfeld und Uwe Schwind, VG-Bürgermeister Jockgrim.
Fotos: kv-ger

Kreis Germersheim/Wörrstadt -In Rheinland-Pfalz wird alle drei Jahre die Freiherr-vom-Stein-Plakette verliehen. Die Medaille geht an Persönlichkeiten, die sich durch ehrenamtliche Tätigkeit in Rheinland-Pfalz verdient gemacht haben.

 Am 22. Oktober 2013 haben Alfred Gadinger, Dr. Kurt Seibert und Gerhard Beil im Beisein von Landrat Dr. Fritz Brechtel in Wörrstadt die Freiherr-vom-Stein-Medaille aus den Händen von Innenminister Roger Lewentz erhalten.

Gerhard Beil

Gerhard Beil ist ein langjähriges Mitglied der kommunalpolitischen Gemeinschaft im Landkreis Germersheim, der mit seinem ehrenamtlichen Engagement auch grenzübergreifend wichtige Beziehungen für den Landkreis und die Region geschaffen hat.

So ist er seit 1994 Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Rheinzabern und Mitglied im Verbandsgemeinderat Jockgrim, seit 2009 Mitglied des Jugendhilfeausschusses und des Schulträgerausschusses des Landkreis Germersheim sowie stellvertretendes Mitglied des Kreisausschusses und des Sozialausschusses des Landkreis Germersheim. Außerdem war er 1989 bis 1994 Ratsmitglied der Ortsgemeinde Rheinzabern und 1992 bis August 1994 ehrenamtlicher Beigeordneter der Verbandsgemeinde Jockgrim.

Darüber hinaus ist Gerhard Beil seit November 1988 ehrenamtlicher Leiter der Volkshochschule Rheinzabern und machte sich als Initiator einer Partnerschaft der OG Rheinzabern mit 5 Gemeinden aus dem Burgun/Frankreich um die deutsch-französische Freundschaft verdient.

Dr. Kurt Seibert

Dr. Kurt Seibert engagiert sich im kommunalen, sozialen und ökologischen Bereich.

So ist er seit 2004 Mitglied des Verbandsgemeinderat Lingenfeld, des Kreistages und des Schulträgerausschusses sowie stellv. Mitglied des Ausschusses für Abfallwirtschaft und des Jugendhilfeausschusses. Seit 2009 ist er außerdem Mitglied im Ortsgemeinderat Weingarten.

Davor war von 1989 bis 1994 Mitglied des Verbandsgemeinderat Lingenfeld und von 1994 bis 2009 Ortsbürgermeister von Weingarten. Darüber hinaus ist Dr. Kurt Seibert Schriftführer des Obst- und Gartenbauverein Weingarten und langjähriger 2. Vorstand des Naturschutzbundes, Regionalstelle Süd, Lingenfeld.  (red)

Die Geehrten (v.li.): Alfred Gadinger, Dr. Kurt Seibert  und Gerhard Beil.
Fotos. kv-ger

Alfred Gadinger

Die vielen Ehrenämter aus den unterschiedlichen Bereichen sprechen für bei Alfred Gadinger sich. Sowohl in kulturellen und sportlichen Vereinen, in der Kommunalpolitik und in kirchlichen Einrichtungen ist Gadinger seit Jahren und Jahrzehnten engagiert. Hervorzuheben ist dabei sein Engagement, das sowohl die Jugend als auch ältere Menschen fördert und unterstützt. In der Kommunalpolitik ist er ein engagierter und verlässlicher Partner, der vieles über all die Jahre mit angestoßen und mit gestaltet hat.

Alfred Gadinger ist seit 41 Jahren in verschiedenen Gremien ehrenamtlich kommunal-politisch tätig und hat sich in all den Jahren für die Bürger engagiert. So ist er seit 1972 Mitglied des Verbandsgemeinderats Bellheim, seit 1984 Vorsitzender der CDU-Fraktion und seit 1972 Mitglied in der Vorstandschaft des CDU-Orts- und Gemeindeverbands Bellheim.

Weiterhin ist er Mitglied in verschiedenen Ausschüssen, wie beispielsweise der Haupt- und Finanzausschuss sowie der Werkausschuss. Außerdem war er von 1968 bis 1980 Mitglied in der Vorstandschaft des katholischen Arbeitervereins und von 1969 bis 1987 des VfL. Von 1971 bis 1994 war er Mitglied im Pfarrgemeinderat. Bereits 1964 bis 1970 war er als Jugendgruppenleiter bzw. Jugendführer in der Katholischen Jugend engagiert. 1979 bis 1981 und von 1985 bis 1989 bekleidete er das Amt des Elternbeirats der Grundschule Bellheim.

Auch war Gadinger von 1968 bis 1980 Mitglied in der Vorstandschaft des katholischen Arbeitervereins und des VfL von 1969 bis 1987.

Darüber hinaus ist Alfred Gadinger in verschiedenen Gremien kultureller und sportlicher Art ehrenamtlich tätig. So ist er seit 1980 Vorsitzender des katholischen Arbeitervereins Bellheim und seit 1965 Übungsleiter im Verein für Leichtathletik (VfL). Weiterhin ist er seit 1967 Mitglied in der Vorstandschaft des Gesangvereins Frohsinn. Seit 1994 gehört er dem Verwaltungsrat der katholischen Kirchengemeinde an. Er ist auch seit 1974 Mitglied des Verwaltungsausschusses der ökumenischen Sozialstation Rülzheim.

Landrat Dr. Brechtel gratulierte Alfred Gadinger, Dr. Kurt Seibert und Gerhard Beil zu ihrer Auszeichnung mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette und dankte ihnen für ihr vielseitiges und großes ehrenamtliches Engagement.

Die Gruppe mit Innenminister Roger Lewentz (Zweiter v.li.).

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin