Sonntag, 20. Oktober 2019

100 Prozent Gerhard Beil: CDU Rheinzabern nominiert Kandidaten für Kommunalwahlen

15. März 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kommunalwahl 2014, Kreis Germersheim, Politik regional

Die frisch nominierte Kandidaten mit Gerhard Beil (rechts) im Gasthaus „Römerbad“.
Fotos: v. privat

Rheinzabern – In einer von MdL Martin Brandl zügig geleiteten Versammlung nominierte der CDU-Ortsverband Rheinzabern seine Kandidaten für die Kommunalwahlen am 25. Mai 2014.

Der amtierende Ortsbürgermeister Gerhard Beil wurde einstimmig als Kandidat für die kommende Legislaturperiode nominiert. Gerhard Beil führt seit vier Wahlperioden die Gemeinde.

Ebenfalls einstimmig wurde dann die Liste für die Wahl des Gemeinderats beschlossen. Sie wird angeführt von Gerhard Beil und enthält ein „interessantes Team von Personen mit Erfahrungen aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen, die sich ehrenamtlich engagieren und politische Verantwortung übernehmen wollen“, wie Beil betont.

MdL Martin Brandl und Bürgermeister Gerhard Beil.

„Dies bedeutet: Vielfältige Kompetenz, um die Herausforderungen der kommenden Jahre zuversichtlich angehen zu können – nicht nur im Rat, sondern auch in den Ausschüssen. Unter den Nominierten sind auch Mitglieder der Jungen Union (JU) und parteilose Personen (pl), was aber gerade dem Charakter vieler kommunaler Themen entspricht und diesen dauerhaften Bestand gibt: Über die Parteigrenze hinaus.“

 Die Kandidatenliste in Reihenfolge der Nominierung: 1 Gerhard Beil, 2 Reiner Marz, 3 Ursula Raschka, 4 Achim Stadter, 5 Sebastian Thomas, 6 Michael Scherrer, 7 Barbara Weber, 8 Franz Seeber (JU), 9 Patrick Marz (pl), 10 Rolf Werling (pl), 11 Petra Wolff, 12 Werner Müller (pl), 13 Lothar Eichenlaub, 14 Dr. Stefan Schmitz (pl), 15 Franz Heintz (pl), 16 Steffen Karcher (pl), 17 Steven Kleemann (JU), 18 Christian Lauer, 19 Christine Gehrlein, 20 Emil Zirker, 21 Roswitha Hänlein, 22 Berthold Schloß. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin