Mittwoch, 03. Juni 2020

CDU-Gemeindeverband nominiert Kandidaten für Kommunalwahlen – Sabine Baumann auf dem ersten Platz

14. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kommunalwahl 2014, Politik regional

Bürgermeisterkandidatin Sabine Baumann (CDU) ist die Nummer 1.
Foto: v. privat

Jockgrim – Die Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbandes Jockgrim hat am 10. Februar die Kandidaten für die Wahl des Verbandsgemeinderates nominiert.

Der Landtagsabgeordnete Martin Brandl fungierte als Versammlungsleiter. Am Ende einer gut besuchten Sitzung konnte die Gemeindeverbandsvorsitzende Sabine Baumann sich über eine ausgewogene Liste aus erfahrenen Kommunalpolitikern, Wiedereinsteigern, in anderen kommunalpolitischen Gremien Erfahrene und einige neue, engagierte Kandidaten freuen. Alle Kandidaten wurden mit guten bis hervorragenden Ergebnissen gewählt.

Nun steht wieder inhaltliche Arbeit an. In einer gemeinsamen Veranstaltung werden Vorstand und Kandidaten ihre Zielsetzungen diskutieren. „Wir wollen auch künftig wichtige Verbandsgemeinde-Themen wie Schulen, Feuerwehren, Verwaltung und Abwasser zukunftsorientiert voranbringen“, so Fraktionsvorsitzender Dr. Joachim Burger. „Jockgrim ist ein ganz starker Gemeindeverband“, lobte Martin Brandl die konstruktive Zusammenarbeit und Einigkeit von Mitgliedern und Vorstand.

Für den Verbandsgemeinderat wurden nominiert:

1 Sabine Baumann (Jockgrim), 2 Gerhard Beil (Rheinzabern), 3 Dieter Wünstel (Hatzenbühl), 4 Roland Bellaire (Neupotz), 5 Dr. Samuel Husunu (Jockgrim), 6 Petra Wolff (Rheinzabern), 7 Dietmar Nacke (Neupotz), 8 Karlheinz Henigin (Hatzenbühl), 9 Norbert Pirron (Jockgrim), 10 Christian Thomas (Rheinzabern), 11 Arnold Werling (Hatzenbühl), 12 Marliese Burger (Neupotz), 13 Christian Stein (Jockgrim), 14 Melanie Felder (Jockgrim), 15 Ursula Raschka (Rheinzabern), 16 Jürgen Welker (Jockgrim), 17 Manfred Werling (Hatzenbühl), 18 Hans Müller (Neupotz), 19 Sebastian Thomas (Rheinzabern), 20 Inge Heil (Jockgrim), 21 Karl Dieter Wünstel (Hatzenbühl), 22 Achim Stadter (Rheinzabern), 23 Detlef Heid (Neupotz), 24 Anton Fischer (Jockgrim/Rheinzabern), 25 Manfred Reiß (Jockgrim), 26 Franz Seeber (Rheinzabern), 27 Konrad Dobler (Hatzenbühl), 28 Patrick Hammer (Neupotz), 29 German Guttenbacher (Jockgrim), 30 Michael Scherrer (Rheinzabern), 31 Brunhilde Ballweber (Hatzenbühl), 32 Elke Sitter (Neupotz); Ersatzkandidaten: 33 Michael Eich (Jockgrim), 34 Gertrud Werling (Hatzenbühl), 34 Armin Kiekebusch (Jockgrim).

Die Kommunalwahlen finden am 25. Mai zusammen mit der Europawahl statt.  (sb/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin