Donnerstag, 20. September 2018

Konstituierende Sitzung in Jockgrim: Sabine Baumann als Bürgermeisterin verpflichtet

12. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Der neue Gemeinderat, vordere Reihe von links nach rechts: erster Ortsbeigeordneter Helmut Gurlin (FWG), Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann (CDU), Ortsbeigeordneter Norbert Pirron (CDU), Dr. Samuel Husunu (CDU), Ingo Gehrlein (Bürger für Jockgrim), Michael König (Bürger für Jockgrim), Volker Isemann (SPD), Monika Sengel (SPD); mittlere Reihe: Heiko Böhner (FWG), Achim Wünschel (SPD), Manfred Werling (Bürger für Jockgrim), Jürgen Welker (CDU), Barbara Ochsenreither (CDU), Christian Stein (CDU), Erich Keiber (SPD); hintere Reihe: Norbert Sitter (FWG), Peter Keiber (FWG), Christian Metz (CDU), Michael Deigentasch (CDU), Cord Heinrich Waltke (Bürger für Jockgrim), Nils Rehfeld (GRÜNE), German Guttenbacher (CDU), Herbert Schuster (GRÜNE), Manfred Reiß (CDU).
Foto: v. privat

Jockgrim – Bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am 10. Juli wurden die Ratsmitglieder verpflichtet und die neue Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann (CDU) ins Amt eingeführt.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten im großen Saal des Bürgerhauses den öffentlichen Teil der Sitzung. Auf der Tagesordnung standen auch die Wahlen der Beigeordneten.

Jockgrim hat nun offiziell eine neue Bürgermeisterin: Sabine Baumann bei ihrer Verpflichtung durch den ehemaligen Bürgermeister Jörg Scherer.

Jeweils im ersten Wahlgang wählten die 22 Ratsmitglieder in geheimer Wahl Helmut Gurlin zum ersten Ortsbeigeordneten und Norbert Pirron zum zweiten Ortsbeigeordneten. Jörg Scherer überreichte Volker Isemann als Dank für sein zehnjähriges Engagement als erster Ortsbeigeordneter ein Präsent der Gemeinde.

Im Anschluss an die Sitzung hatte der scheidende Ortsbürgermeister Jörg Scherer zu einem kleinen Empfang geladen. In diesem Rahmen wurden die ehemaligen Ratsmitglieder mit Urkunden und einem Präsent als Dank für ihre geleistete ehrenamtliche Arbeit verabschiedet.

Dies waren: Reinhold Stohner, CDU, 40 Jahre im Gemeinderat, davon 5 Jahre als erster Ortsbeigeordneter; Konrad Milli, CDU, 35 Jahre im Gemeinderat, davon 5 Jahre als zweiter Ortsbeigeordneter und 5 Jahre als Ortsbürgermeister; Manfred Schumacher, SPD, 19 Jahre im Gemeinderat, davon 5 Jahre als Ortsbeigeordneter; Gerhard Werling und Horst Grünnagel, beide Bürger für Jockgrim und 15 Jahre im Gemeinderat; Manfred Welzenbach, Bürger für Jockgrim, 7 Jahre im Gemeinderat; Manuel Vlach, CDU, 5 Jahre im Gemeinderat. Reinhold Stohner und Konrad Milli erhielten die Urkunde des Gemeinde- und Städtebundes.

Auch Jörg Scherer gehört nach fünf Jahren als Ratsmitglied und zehn Jahren als Ortsbürgermeister nicht mehr dem Gemeinderat an und wurde verabschiedet.

Sabine Baumann sprach für die Ortsgemeinde und überreichte ihm ein Fotobuch und ein Abschiedsgeschenk mit dem Dank der Ortsgemeinde. Bürgermeister Uwe Schwind überbrachte mit Worten des Dankes ein Präsent der Verbandsgemeinde. (sb/red)

 

Ex-Ortsbürgermeister Jörg Scherer (zweiter von links) mit den ehemaligen Ratsmitgliedern Konrad Milli, Reinhold Stohner, Manfred Welzenbach und Manfred Schumacher (v.li.).

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin