Montag, 20. November 2017

Beiträge zum Stichwort ‘ Geothermie ’

CDU Kreisvorstand Germersheim mahnt zur Vorsicht bei Geothermieprojekt

13. April 2017 | Von
Die Kreis-CDU Germersheim ht an die potentiellen Betreiber Stahl (r.) und Kreuter (Mitte) eine Anfrage getätigt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Kreis Germersheim. Der CDU Kreisvorstand Germersheim mahnt beim Geothermie-Vorhaben Bellheim zur Vorsicht. Vor dem Hintergrund der gemachten Erfahrungen mit der Geothermie stellten sich zahlreiche Fragen, so der Kreisvorsitzende Dr. Thomas Gebhart sowie die stellvertretenden Vorsitzenden Marcus Schaile, Martin Brandl und Bellheims CDU-Vorsitzender Thorsten Metz. In einer Antwort an den CDU-Kreisvorstand habe der Projektentwickler zwar umfangreich
[weiterlesen …]



Geothermie im Lustadter Wald: BIs Landau und Insheim: „Moderatorin der Umwelthilfe ist nicht neutral“

1. April 2017 | Von
Sind beim Stichwort "Geothermie" alarmiert: Thomas und Monika Hauptmann, sowie Werner Müller und Ute Bauer, 2. Vorsitzende der BI Rohrbach/Insheim (v.l.n.r.).
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Lustadt. Etliche Bürgerdialoge werden zur Zeit von der DeutschenErdwärme (DE) in den betroffenen Gemeinden durchgeführt. Die DeutscheErdwärme (DE), im speziellen deren Vertreter Lutz Stahl und Dr. Horst Kreuter, versuchen, die Bürger von der Notwendigkeit, Sicherheit und Effizienz der Geothermie im Lustadter Wald zu überzeugen. Doch der Widerstand wächst. Ein wachsames Auge haben vor allem die
[weiterlesen …]



Geplantes Geothermiekraftwerk in Lustadt: Bürgerentscheid einstimmig beschlossen

26. März 2017 | Von
Das momentan außer Betrieb gesetzte Geothermiekraftwerk  in Landau.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Lustadt. Nach einem Bürgerdialog der Deutschen Erdwärme-Betreibergesellschaft (der Pfalz-Express berichtete), hat der Gemeinderat Lustadt am 23. März eine Sondersitzung einberufen. Darin hat er einstimmig beschlossen, am 24. September (Tag der Wahl zum Deutschen Bundestag) einen Bürgerentscheid durchzuführen. Gegenstand des Bürgerentscheides ist die Vorbereitung und der Bau eines Tiefengeothermiekraftwerks im Gemarkungsbereich der Ortsgemeinde Lustadt. Die Auffassung
[weiterlesen …]



Lustadt: Bürgerinfoveranstaltung zu geplantem Geothermievorhaben am 21. März – BI-Gründung im Gespräch

20. März 2017 | Von
Das momentan außer Betrieb gesetzte Geothermiekraftwerk  in Landau.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bellheim. Die Deutsche ErdWärme GmbH & Co.KG informiert zur Zeit Bürger der Region über ein geplantes Bohrvorhaben in Lustadt. Es gab zunächst eine Bürgerversammlung mit einem Infomarkt in Germersheim. Mit den Veranstaltungen und einer frühen Bürgerbeteiligung wolle man eine sachliche Diskussion in Gang bringen. Die nächste Veranstaltung findet übrigens im Rathaus in Lustadt am 21.
[weiterlesen …]



BI Landau-Südpfalz und Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim e.V.: „Forum Geowärme“ – eine Mogelpackung?“

14. März 2017 | Von
Sind beim Stichwort "Geothermie" alarmiert: Thomas und Monika Hauptmann, sowie Werner Müller und Ute Bauer, 2. Vorsitzende der BI Rohrbach/Insheim (v.l.n.r.).
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Germersheim/Landau. Das „Forum Geowärme“* trifft sich am Montag, 27. März ab 18.30 Uhr  im Bürgersaal Germersheim. Auch die Bürgerinitiative Geothermie Landau-Südpfalz e.V. und Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim e.V. erhielten eine Einladung und den Empfehlungskatalog der DeutschenErdwärme GmbH & Co.KG (DEW), anhand dessen die Themen induzierte Seismizität, Versicherungs-/Haftungsfragen, Ombudsmann-Verfahren am 27. März diskutiert werden sollen.
[weiterlesen …]



Lustadt: Bürgerinfoveranstaltung zu geplantem Geothermievorhaben am 21. März – BI-Gründung im Gespräch

21. Februar 2017 | Von
Das momentan außer Betrieb gesetzte Geothermiekraftwerk  in Landau.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bellheim. Die Deutsche ErdWärme GmbH & Co.KG informiert zur Zeit Bürger der Region über ein geplantes Bohrvorhaben in Lustadt. Es gab zunächst eine Bürgerversammlung mit einem Infomarkt in Germersheim. Mit den Veranstaltungen und einer frühen Bürgerbeteiligung wolle man eine sachliche Diskussion in Gang bringen. Die nächste Veranstaltung findet übrigens im Rathaus in Lustadt am 21.
[weiterlesen …]



Erdbebenaufzeichnung im Landauer Süden: BI Geothermie Landau – Südpfalz“: „D(aldrup) – Day?“

14. Oktober 2016 | Von
Steter Zankapfel und für Viele ein unsägliches Thema: Die Landauer Geothermie.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Kurz nach der Ankündigung anlässlich des Halbjahresabschlusses des börsennotierten Unternehmens „Daldrup & Söhne AG“, das Landauer Geothermie – Kraftwerk wieder anfahren zu wollen, habe in Landau „wieder einmal der Boden gewackelt“, meldet sich die „BI Geothermie Landau – Südpfalz“ zu  Wort. Die BI vermutet, dass das Unternehmen, („das für das erste Halbjahr 2016 immerhin
[weiterlesen …]



Leserbrief zum Artikel: „Geothermie Landau: Zulassung wird verlängert- Status Quo wird fortgeschrieben“

3. August 2016 | Von
Foto: red

Sehr geehrte Redaktion, mit großem Interesse las ich ihren Artikel zur bergrechtlichen Verlängerung des Hauptbetriebsplanes fürdas Geothermie Werk Landau. Ich wohne in Neuried und bin Mitglied in der BI gegen Tiefengeothermie am südlichen Oberrhein. Wie dieser Unternehmer, mit zumindest Duldung der Politik mit uns Bürgern umgeht ist eine absolute Frechheit. Überhaupt bin ich der Meinung:
[weiterlesen …]



Geothermie Landau: Zulassung verlängert – Status Quo wird fortgeschrieben

3. August 2016 | Von
Das Geothermiekraftwerk in Landau. 
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Schlechte Nachrichten für die Landauer Geothermie-Gegner: Die geox GmbH hatte als Betreiberin des Geothermiekraftwerkes Landau beim Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz (LGB) die Verlängerung der bergrechtlichen Hauptbetriebsplanzulassung beantragt. Nun hat das LGB die Verlängerung zum 28. Juli zugelassen. „Mit der Verlängerung der Hauptbetriebsplanzulassung wird der status quo fortgeschrieben“, so das LGB. Erst wenn
[weiterlesen …]



Dampf am Landauer Geothermiekraftwerk: BI: Dampfwolken verheißen nichts Gutes

8. Juli 2016 | Von
Sind beim Stichwort "Geothermie" alarmiert: Thomas und Monika Hauptmann, sowie Werner Müller und Ute Bauer, 2. Vorsitzende der BI Rohrbach/Insheim (v.l.n.r.).
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. „Seit heute Vormittag (8. Juli) dampft es am Landauer GKW. Die Dampfwolken verheißen nichts Gutes und werfen Fragen auf. Bestätigt sich jetzt unsere Befürchtung, dass die wortreich angekündigte, umfassende Information der Bürger nur leere Worthülsen waren?“ so Thomas Hauptmann von der BI in Landau. Was genau momentan am Kraftwerk passiere sei ihm nicht bekannt.
[weiterlesen …]



Einigung im Wasser- und Bergrecht: MdB Gebhart: Kleine Verbesserungen bei der Geothermie

24. Juni 2016 | Von
Dr. Thomas Gebhart.
Archivfoto: pfalz-express.de

Südpfalz. Das Regelungspaket zum Wasser- und Bergrecht enthält auch neue Vorschriften zur Geothermie, die der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) als einen kleinen Fortschritt ansieht. „Bei Geothermievorhaben in Erdbebenzonen 1 bis 3 sind künftig Umweltverträglichkeitsprüfung zwingend erforderlich, wenn Gestein unter hydraulischem Druck aufgebrochen wird. Da die Südpfalz fast flächendeckend als Erdbebenzone 1 eingestuft ist,
[weiterlesen …]



Landauer Geothermiekraftwerk soll wieder in Betrieb genommen werden

3. Juni 2016 | Von
Geothermiekraftwerk Landau.
Foto: pfalz-express.de/Ahme

Landau. Wie der Pfalz-Express von dem Betreiber des Landauer Geothermiekraftwerks, der Firma Daldrup erfuhr, soll dieses nach zweijähriger Stilllegung noch dieses Jahr wieder ans Netz gehen. „Landau haben wir ertüchtigt und in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden für eine Wiederinbetriebnahme vorbereitet. Dazu gehört auch ein neues Sicherheitskonzept“, so der Pressesprecher der Firma. Daldrup strebt weiter
[weiterlesen …]



Schneider und Brandl: „Grüne tragen sie wie Monstranz vor sich her: Wo bleibt Transparenz bei der Geothermie?“

22. Dezember 2014 | Von
Martin Brandl und Christine Schneider. 
Foto: red

Mainz. „Obwohl die Landes-Grünen die Forderung nach Transparenz in vielen Bereichen wie eine Monstranz vor sich hertragen, sind sie bei der Geothermie nicht in der Lage, Transparenz herzustellen“, monieren die Landtagsabgeordneten Martin Brandl und Christine Schneider (beide CDU). Während es in Baden-Württemberg längst üblich ist, die Inhaber von Geothermie-Konzessionen zu benennen, wird dieses Anliegen in
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin