Sonntag, 17. Dezember 2017

Elternschweiß auf dem Schulcampus Rheinzabern: SEB-Heinzelmännchen am Werk

17. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Geschafft vom Schaffen: v.l.: Hans Feldmann, Gerarda Feldmann, SEB-Vorsitzende Christine Gartner und Hans Gartner.
Foto: Beil

Rheinzabern. Während nach langen und schweißtreibenden Schultagen viele Familien mit Kind und Kegel ausflogen, ging es auf dem Schulcampus der Integrierten Gesamtschule Rheinzabern noch mehrfach heiß her.

Doch nicht weil ihnen die Zeugnisse ihrer Kids den Schweiß auf die Stirn getrieben hatten, wurden Gerarda und Hans Feldmann, Christine und Hans Gartner mit Sohn Johannes sowie Swen Hartmann im Pausenhof vorstellig, sondern sie wollten für eine Überraschung sorgen.

In einer wahren Hack-, Hau-, Hämmer-, Ruck-, Schab-, Schleif- und Schaufel-Aktion machten sich die Mitglieder des Schulelternbeirates der IGS Rheinzabern daran, im Pausenhof für etwas mehr Kommunikationskomfort zu sorgen. Zwar sitzen die Buben und Mädchen während des Unterrichts in der Schulstube schon viele Stunden am Tag, dennoch fehlten im Hofe Sitzgelegenheiten zum Vespern, Rasten, Verweilen, Quatschen, Chatten, Surfen, Lesen, Spielen u.v.m., was man auf urigen Baumstämmen tun kann.

Auf das Problem angesprochen, stellte die Gemeinde Rheinzabern spontan Holz aus dem Bauernwald bereit, das Forstamt Bienwald sorgte für fachmännische Fällung und den notwendigen Zuschnitt, während Winzer Swen Hartmann bei strömendem Regen die Stämme zum Schulgelände transportierte.

Dort ging es tatkräftig ans Werk. Es galt, mit derben Schäleisen die Stämme zu entrinden, die Oberfläche abzuschleifen, Füße zu montieren, die Plätze vom Unkraut zu befreien, Vliese zu verlegen und Rindenmulch auszubringen. Nach mehreren kraftraubenden Einsätzen – selbst am heißesten Tag des Jahres mit über 40°C wurde nicht geruht – kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Fleißige Eltern….

Massive Baumstämme aus Rheinzaberner Kiefern bieten nun neue Aufenthaltsqualität im Pausenhof der IGS.
Sicherlich werden die Kinder am ersten Schultag nach den Ferien überrascht sein, ihren Pausenhof wesentlich freundlicher anzutreffen.

Nicht zuletzt werden sich auch die neuen Schüler der gymnasialen Oberstufe willkommen fühlen.
Angesichts der außerordentlichen Leistung war es sicherlich erlaubt, dass sich die Helden der Arbeit zufrieden mit einem Bier labten, denn nicht nur Schweiß verbindet, sondern auch ein gemeinsamer Schluck kühlen Gerstensaftes.

Es ist zu wünschen, dass das Werk die notwendige Anerkennung erfährt. Allen Beteiligten um SEB-Vorsitzende Christine Gartner gilt deshalb der Dank der ganzen Schulgemeinschaft. (red)

…und ihr Werk.
Fotos: Beil

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin