Sonntag, 05. April 2020

Wieder Klimastreik in Landau

27. Juni 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Landau

Fridays for Future-Kundgebung in Landau.
Foto (Archiv): Pfalz-Express/Ahme

Landau. Der Arbeitskreis Klimastreik Landau wird am 28. Juni von 11:30  bis 13:30 Uhr vor dem Landauer Rathaus streiken und lädt alle Interessierten dazu ein, mitzumachen.

„Nach Schulschluss, denn das Klima kennt keine Ferien! Die Hitzewelle die aktuell Deutschland im Griff hat, ist ein Bote des Klimawandels, und gerade deshalb demonstrieren wir auch in der Hitze. Wir wollen ein Zeichen setzen und zeigen, dass sich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ändern müssen – und zwar so schnell wie möglich“, so Iruna Müller vom Arbeitskreis.

„Wir sind die letzten, die noch versuchen können, den Klimawandel einzudämmen. Dazu brauchen wir jeden Einzelnen von euch, egal welchen Alters.“ Es wird Redebeiträge zur aktuellen Klimabewegung und dem Aktionswochenende im Rheinland und natürlich Musik geben. „Wir feiern den Schulschluss und unsere Erfolge der letzten Monate!“, so Müller.

Sie rät: „Nehmt euch was zum Sitzen und essen und trinken mit, vielleicht denkt ihr auch an einen Sonnenschirm. Wasserspritzen, die nicht waffenähnlich aussehen, sind herzlich willkommen! Wie immer möchten wir gerne mit den Passanten ins Gespräch kommen und Menschen ermutigen, dass Veränderung möglich ist. Außerdem ist abends wieder die CriticalMass, also fahrt gerne um 18 Uhr vom Deutschen Tor mit lieben Leuten eine Runde mit dem Rad durch eure Stadt!“

facebook.com/Klimastreiklandau/

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Wieder Klimastreik in Landau"

  1. ich bin's der Pabst sagt:

    Weltuntergangsstimmung!? „Wir sind die letzten, die noch versuchen können, den Klimawandel einzudämmen. Dazu brauchen wir jeden Einzelnen von euch, egal welchen Alters.“
    Ich brauche Tips und praktische Anleitungen was getan werden muss und nicht diese ewige herumgeschwafel vom Klimawandel. Bei Politik habe ich verstanden, ist es absolutes muss die Grünen zu wählen, das wird dann alles laufen – OK! Was soll ich wirtschaftlich tun? Da kann ich jetzt nur meine Heizung abstellen (mach ich derzeit sowieso) und mein Dach mit Photovoltaik und die Solarthemie nutzen. Soll ich noch den Kühlschrank und die Kühltruhe ausschalten? Ich kann ja ersatzweise jeden Tag zum Supermarkt fahren und mir da „Frisches“ holen, die kühlen für mich. Ich habe aber nicht so viel Geld für alles, was jetzt?

  2. Klimawandelkind sagt:

    Vermeiden Sie einfach überall dort Emissionen, wo Sie können. Fahren Sie, sofern es möglich ist, öfter mal mit dem Fahrrad. Meiden Sie den Konsum von billigem Fleisch (auch um Ihrer direkten Gesundheit wegen) und kaufen Sie frisches Gemüse ein (ist ohnehin günstiger).
    Informieren Sie sich online über nachhaltige Verhaltensstrategien und verhalten Sie sich klug und gemäß Ihres eigenem besten WIssen (Sie wissen schon selbst am Besten, was Sie tun können).

    LG

Directory powered by Business Directory Plugin