Donnerstag, 14. November 2019

Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz steht vor dem Abschluss der Fusion

 Technische Zusammenführung der Banksysteme von Volksbank Kur- und Rheinpfalz und RV Bank Rhein-Haardt an diesem Wochenende

23. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Wirtschaft in der Region

Das zukünftige Logo der fusionierten Banken.
Quelle: https://www.vvrbank-krp.de/privatkunden.html

Speyer. Die Fusion der Volksbank Kur- und Rheinpfalz und der RV Bank Rhein-Haardt zur Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz findet an diesem Wochenende mit der technischen Zusammenführung der Banksysteme beider Institute ihren Abschluss.

Nachdem am 1. Oktober die juristische Fusion der Volksbank Kur- und Rheinpfalz und der RV Bank Rhein-Haardt durch einen Eintrag ins Genossenschaftsregister vollzogen wurde, wird nun an diesem Wochenende die technische Zusammenführung der Banksysteme beider Institute abgeschlossen.
 
Beginn der Zusammenführung am Freitag

Die Zusammenführung der Banksysteme beginnt am Freitag (25. Oktober) und wird am Samstagnachmittag (26. Oktober) abgeschlossen sein. Im Zuge dessen bleiben alle Filialen der ehemaligen RV Bank Rhein-Haardt am Freitag, 25. Oktober 2019, geschlossen.

Zur Wahrung unserer hohen Sicherheitsstandards kann es in der Nacht von Freitag bis Samstagnachmittag zu technisch bedingten Einschränkungen kommen. Ausführliche Informationen sind unter www.volksbank-krp.de/fusion oder unter www.rvbank-rhein-haardt.de/fusion zusammengefasst.
  
Letzter Schritt zur Verschmelzung beider Ursprungsbanken

Die durch die Fusion neu entstehende Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz gehört mit einer Bilanzsumme von knapp 5 Mrd. Euro zu den größten Volks- und Raiffeisenbanken Deutschlands. In 49 Geschäftsstellen werden dabei von knapp 800 Mitarbeitern rund 185.000 Kunden und 79.000 Mitglieder betreut.

„Mit dem Abschluss der technischen Fusion ist der letzte Schritt zu einem Zusammenschluss zweier starker regionaler Genossenschaftsbanken getan“, so Rudolf Müller, Vorstandssprecher der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG. „Damit stärken wir unsere Region, sichern die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter und verbessern unsere Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin