Sonntag, 17. November 2019

Banken schließen sich zur VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG zusammen

13. Oktober 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Wirtschaft in der Region
Die beiden Vorstände der VR Bank Südliche Weinstraße, Dr. Marco Kern (links) und Wolfgang Faber freuen sich auf den zukünftigen Zusammenschluss. Foto: vr bank süw

Die beiden Vorstände der VR Bank Südliche Weinstraße, Dr. Marco Kern (links) und Wolfgang Faber freuen sich auf den zukünftigen Zusammenschluss.
Foto: vr bank süw

Bad Bergzabern. Die Raiffeisen- und Volksbank Dahn eG (RVB Dahn), die Raiffeisenbank eG Herxheim (RB Herxheim) und die VR Bank Südliche Weinstraße eG (VR Bank SÜW) schließen sich zur VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG zusammen.

Mit einer Bilanzsumme von 1,2 Milliarden Euro und rund 300 Mitarbeitern entsteht mit Wirkung zum 1. Januar 2017 eine leistungsstarke Bank mit Leidenschaft für die Region.

Bei der außerordentlichen Vertreterversammlung der VR Bank SÜW am vergangenen Freitag in Bad Bergzabern sprachen sich die Vertreter eindeutig für den Zusammenschluss der drei Genossenschaftsbanken aus. Zuvor stimmten bei der Vertreterversammlung der RVB Dahn am 5. Oktober 2016 in Dahn mit über 99 Prozent und bei der Generalversammlung der RB Herxheim am 6. Oktober 2016 in Herxheim mit 100 Prozent die anwesenden Stimmberechtigten ebenso eindeutig für die Fusion.

Gemeinsam den Herausforderungen begegnen

Die Vorstände der drei Banken sind davon überzeugt, dass die Verschmelzung die richtige strategische Maßnahme zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Partnern ist.

„Durch diesen Zusammenschluss können wir den aktuellen Herausforderungen der Bankenbranche wie der fortschreitenden Digitalisierung, dem zunehmenden Wettbewerbs- und Kostendruck, dem niedrigen Zinsniveau und den steigenden gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen nun aus einer Position der Stärke heraus begegnen“, so Dr. Marco Kern, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südliche Weinstraße.

„Auch Alan Key sagte bereits, dass man die Zukunft am besten voraussagen kann, wenn man sie selbst gestaltet. Und so wollen auch wir unsere Zukunft gemeinsam erfolgreich gestalten. Wir sind für das eindeutige Ergebnis und das damit zum Ausdruck gekommene Vertrauen sehr dankbar und verstehen es als weitere Motivation für die nun kommende Zusammenführung der drei Häuser“, so Dr. Kern weiter.

Ein starker Zusammenschluss für Mitglieder, Kunden und Region

Mit der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG entsteht eine nachhaltige und leistungsstarke Genossenschaftsbank, die auf einem gesunden Fundament aufbaut.

Für die rund 67.000 Kunden der drei traditionsreichen Banken bedeutet dies vor Allem, dass die persönliche Kundenbeziehung und die Beratungsqualität noch weiter ausgebaut werden. „Die wirtschaftliche regionale Förderung der Mitglieder steht auch weiterhin im Mittelpunkt der fusionierten Genossenschaft.

Daneben ist die bedarfsgerechte Beratung aller Kunden durch Spezialisten und die Versorgung von Gewerbe-, Mittelstands- und Privatkunden mit Finanzdienstleistungen und sonstigen Serviceleistungen in unserer Region auch zukünftig unsere Zielsetzung“, so Wolfgang Faber, Vorstandsmitglied der VR Bank Südliche Weinstraße eG. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin