Mittwoch, 25. November 2020

TV Offenbach: Heimstärke gegen Auswärtsschwäche

11. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Sport Regional

Beim letzten Aufeinandertreffen war Maximilian Daum mit 8 Toren der erfolgreichste Offenbacher Schütze. Selbst zwei Mülheimer Abwehrspieler können Daum (Nr.11) nur mit Mühe am Erfolg hindern.
Foto: Peter Niekum

Offenbach. Zum Abschluss der Vorrunde empfängt der Handball-Oberligist TV Offenbach am Sonntagabend (Anwurf 18 Uhr) den Tabellenneunten TV Mülheim.

Der TVO möchte sich mit einem Sieg den Anschluss zur Spitzengruppe halten. Benjamin Knoblauch kehrt nach langer Verletzungspause wieder in die Mannschaft zurück.

Mülheim hadert in dieser Saison mit der Auswärtsschwäche. Lediglich einen Sieg in Wörth konnten sie bislang verbuchen. Gegen die Spitzenteams gab es bislang ausnahmslos klare Niederlagen. In der letzten Saison konnte sich der TV Offenbach einen 34:29 Heimsieg gutschreiben.

Damit dies auch diesmal wieder realisiert werden kann, müssen bei den Südpfälzern die Abwehrreihen effektiver arbeiten als zuletzt in Moselweiss. „Wir haben letzte Woche sechzig Minuten ohne Abwehr gespielt, „blickt TVO Trainer Tobias Job zurück „das muss sich am Sonntag ändern“.

Als Verstärkung in der Verteidigung gilt die Rückkehr von Benjamin Knoblauch. Der 26 jährige verletzte sich im letzten Oktober am Kreuzband und musste lange pausieren. Nun hat er den Anschluss ans Team wieder hergestellt. „Vor allem in der Abwehr kann uns Benjamin helfen“, blickt Job positiv auf das Spiel. Ob er auch schon im Angriff Impulse geben kann bleibt aufgrund der fehlenden Spielpraxis abzuwarten. (Peter Niekum)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin