Dienstag, 19. Januar 2021

TV Offenbach: Hohe Anspannung – verdienter Sieg

17. Februar 2014 | Kategorie: Sport Regional

Der Weg ist frei für Maximilian Daum (Nr.11). Er markiert das 33:25 ( 57. Min.). Max Niekum (Nr.8) sperrt den Nieder-Olmer Verteidiger.
Foto: Peter NIekum

Offenbach. Groß war die Anspannung vor dem 36:27 (15:13) Heimsieg des TV Offenbach in der Handball Oberliga gegen den TV Nieder-Olm. Über 200 Zuschauer sahen am Sonntagabend die Partie in der Queichtalhalle. Mit diesem Sieg bleibt Offenbach auf dem 5. Tabellenplatz mit nunmehr acht Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Erst nach der Aufwärmphase konnte Offenbachs Trainer Tobias Job erstmals aufatmen. Die fünf verletzten und angeschlagenen Spieler signalisiertem dem Trainer, dass sie einsatzbereit seien. So konnte der TVO zahlenmäßig vollzählig die Partie beginnen.

Das Florian Pfaffmann, Thorsten Scheurer, Daniel Gensheimer, Christoph Morio und Dominic Hartstern dabei waren, gab Offenbach auftrieb. Von Beginn an übernahm die Mannschaft die Regie. Benjamin Knoblauch traf zum 3:1 (4.), Hartstern erhöhte auf 7:3 (11.). Nieder-Olm wich von seiner defensiven 6/0 Deckung ab. Versuchte es zunächst offensiv gegen Scheurer und Morio. Offenbach traf trotzdem. Hartstern gelang das 10:6 (19.). Die Rheinhessen wurden noch offener. Versuchten das Deckungsspiel über die eigene Spielhälfte auszudehnen. Offenbach hatte zunächst Schwierigkeiten, Ballverluste wurden bestraft. Nieder-Olm kam auf 13:10 (26.) heran.

Nach dem Seitenwechsel hatte sich der TVO besser eingestellt. Morio konterte zum 19:14 (35.). Die Hausherren waren nun agiler. Durch viel Laufeinsatz liesen sie die Nieder-Olmer Abwehrversuche verpuffen. Hartstern hatte Glück. Sein Wurf in der 43. Minute prallte von der Latte auf den Rücken des Torhüters und von dort zum 23:18 ins Netz.  Auch wenn der TVO nun, aufgrund der angeschlagenen Spieler, Schwierigkeiten im Rückzugsverhalten an den Tag legte, nach vorne klappte es weiter prima.

Maximilian Daum erhöhte auf 26:20 (47.) Mit Hartsterns Tor zum 30:22 (51.) war die Partie entschieden. Zwei wichtige Punkte für den TV Offenbach vor den schweren Spielen in Illtal und Zweibrücken sowie zuhause gegen Dansenberg.
(Peter Niekum)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin