Sonntag, 24. Januar 2021

Trainer Pfeil mit TV Offenbach zufrieden: Zweiter Sieg im dritten Spiel

22. September 2014 | Kategorie: Sport Regional

Auszeit in der 47. Minute: Offenbachs Trainer Michael Pfeil bespricht mit seinen Jungs die Schlussphase der Partie gegen Dansenberg.
Foto: Niekum

Offenbach. Für den Handball Oberligisten TV Offenbach beginnt die Saison 2014/2015 erfreulich. Am Sonntagabend kämpften die Südpfälzer den TuS Kl.-Dansenberg mit 26:21 (12:11) nieder. Dansenbergs Ivan Vukas sah nach einem Foulspiel in der 39. Minute die Rote Karte.

Offenbach brauchte zu Beginn etwas Zeit. Das 3:2 (5.) durch Dominic Harstern war zunächst nur eine Momentaufnahme. Dansenberg hatte die bessere Spielanlage. Seitz glich zum 5:5 (14.) aus, Vukas traf zur 8:6 (18.) Führung für die Gäste.

Der TVO blieb auf Tuchfühlung, Dansenberg wurde hektisch, das gesamte Spiel sehr emotional. TuS  Trainer Kai Christmann war zum wiederholten Mal mit den Entscheidungen der Schiedsarichter nicht einverstanden und wurde dafür in der 27. Minute verwarnt.

Offenbach steigerte sich. Torhüter Florian Pfaffmann wehrte vier Bälle in Folge ab, Vorne traf Christoph Morio zum 10:10 (28.). Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Jan Greichgauer das 12:11.

Der TVO kam hellwach aus der Kabine und erhöhte auf 14:11 (34.; Tobias Duthweiler). Von nun an kontrollierten die Hausherren das Spiel. In der 39. Spielminute verlor Dansenberg seinen Spielmacher Ivan Vukas durch eine Rote Karte.

Vukas hatte einen, durch Daniel Gensheimer vorgetragenen, Offenbacher Konter mit einem Foulspiel gestoppt. Das Schiedsrichtergespann entschied nach kurzer Beratung auf Disqualifikation. Mit Vukas ging auch die Linie im Dansenberg Spiel verloren.

Offenbach blieb konsequent. Aus einer guten Abwehr, mit einem guten Torhüter, wurde die Angriffe erfolgreich vorgetragen. Gensheimer traf zum 20:15 (49.) Greichgauers 24:17 (56.) war zugleich die höchste Führung für die Hausherren.

Offenbachs Trainer Michael Pfeil war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „ Jeder hat sich an das Konzept gehalten. In der Abwehr konnten die Jungs die Vorgaben erfüllen“.

TV Offenbach:
Pfaffmann – Peter (k.E.), T. Scheurer 3, Betz 1, Hartstern 5, Daum 5, Morio 6/4, Greichgauer 3, Gensheimer 1, Mohra 1, Duthweiler 1/1, Knoblauch
(Peter Niekum)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin